Versorgungssicherheit ist ein hohes Gut – ELF fordert Freigabe der vier Prozent Stilllegungsflächen für Nahrungsmittel- und Energieproduktion

    Die EU-Agrarreform sieht ab dem Jahr 2023 eine Flächenstilllegung auf vier Prozent der Ackerfläche für landwirtschaftliche Betriebe vor. Die Arbeitsgemeinschaft für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (ELF) – Kreisverband Erding fordert eine sofortige Aussetzung dieser, durch die Bundesregierung und die EU, beschlossenen Regelung!

    Hintergrund ist der Konflikt in der Ukraine, der in den letzten Tagen zu einem explosionsartigen Anstieg sowohl der Getreide- als auch der Energiepreise geführt hat. Russland und die Ukraine hatten im Jahr 2021 einen Anteil am weltweiten Weizenhandel von 29 Prozent. Beim Gas beträgt die Abhängigkeit von russischem Erdgas in Deutschland etwa 55 Prozent. Durch die beschlossenen Sanktionen gegen Russland werden die Warenströme massiv gestört. Der Krieg in der Ukraine führt zu einer ungewissen Situation für die Landwirte dort. Viele ausländische Investoren, die dort Ackerbau betreiben, haben bereits das Land verlassen.

    In dieser Situation können wir es uns nicht leisten, auf vier Prozent unserer wertvollen Ackerflächen zu verzichten und dadurch die Verknappung von Getreide und Energiepflanzen noch zusätzlich zu befeuern. Im Jahr 2022 ist bei Getreide hierzulande sowieso schon eine schlechtere Ernte einhergehend mit Qualitätsmängeln aufgrund der extrem gestiegenen Preise für Düngemittel zu erwarten. Die Bauern können sich den Dünger oft nicht mehr leisten und aus dem ausgebrachten Backweizen für die Mehlproduktion wird dann nur Futterweizen für die Tiere.

    Unsere Agrarministerin Michaela Kaniber forderte kürzlich: „Wir müssen in der Europäischen Union nochmal alles auf den Prüfstand stellen“. Dieser Forderung schließt sich der ELF Kreisverband Erding an und fordert eine Aussetzung der Flächenstilllegung für die Landwirte und eine Überprüfung anderer unsinniger Regelungen in der neuen EU-Agrarreform. Es darf nun keine Denkverbote geben, um die Versorgung der Bürger im Landkreis Erding, Bayern, Deutschland und der gesamten EU mit Lebensmitteln und Energie zu sichern!

    Quelle: Michael Hamburger, Stv. ELF Kreisvorsitzender Erding

    Bildquelle: Michael Hamburger

    Verwandte Artikel

    Kommentar verfassen

    neueste Beiträge:

    meist gelesen

    Folge Moderner-Landwirt.de :

    21,421FansGefällt mir
    8,174FollowerFolgen
    16,421AbonnentenAbonnieren
    spot_img

    Beliebte Artikel