Steigende Erzeugerpreise sind nicht der Preistreiber bei Lebensmitteln – Bei 1 kg Brot: 13 Prozent für den Landwirt

    Rohstoffe, Energie, Lohn – viele Faktoren beeinflussen die Preise für Brot und andere Backwaren. Steigende Erzeugerpreise sind nicht der Preistreiber bei Lebensmitteln, darauf weist der Bayerische Bauernverband hin.

    Landwirte erzeugen mit dem Getreide das Ausgangsprodukt für Brot, Semmeln und alle anderen Backwaren. Mit 80 kg Brotgetreide lassen sich 100 kg Brot oder über 2.200 Semmeln backen. In einem 1 kg Brot befindet sich circa 800 g Brotgetreide, in der Semmel circa 47 g.


    Der Anteil, den der Landwirt von den Ausgaben der Verbraucher für die Erzeugung seines Getreides erhält, ist im vergangenen Jahrzehnt drastisch zurückgegangen und beträgt aktuell bei einem Kilogramm Brot 13 % (39 Cent) und bei einer Semmel 5 % (= 1,83 Cent).

    Quelle: BBV

    Bildquelle: BBV

    Verwandte Artikel

    Kommentar verfassen

    neueste Beiträge:

    meist gelesen

    Folge Moderner-Landwirt.de :

    21,421FansGefällt mir
    8,174FollowerFolgen
    16,421AbonnentenAbonnieren
    spot_img

    Beliebte Artikel