New Holland stellt das neue Flaggschiff der T7 LWB-Baureihe mit PLM Intelligence vor

    New Holland stellt seine neue T7 LWB-Baureihe mit dem neuen Flaggschiff T7.300 PLM Intelligence vor. Der T7.300 PLMi bietet bei gleichbleibenden Abmessungen und gleicher Manövrierbarkeit mehr Leistung und ein erstklassiges Leistungsgewicht. Diese Leistung wird durch die komfortable Fahrerumgebung in der Horizon™ Ultra-Kabine und eine Vielzahl intelligenter Innovationen und Funktionen ergänzt, die die Effizienz, Produktivität und Betriebszeit des Traktors maximieren. Auf der SIMA 2022 in Paris wurde der neue T7.300 der Öffentlichkeit im November offiziell vorgestellt.

    Dazu Oscar Baroncelli , Head of Tractors bei New Holland: „Unsere Kunden wünschten sich einen
    Traktor mit mehr Leistung, ohne die Nachteile einer größeren Bauweise und eines höheren
    Gewichts in Kauf nehmen zu müssen, und sie wollten keine Abstriche bei der Manövrierfähigkeit
    machen. Wir nahmen die Herausforderung an und haben den neuen T7.300 mit langem Radstand
    entwickelt: Er bietet mehr Motorleistung mit größeren Reifen ohne Zunahme bei den
    Gesamtabmessungen – das ist die ultimative Leistungsdichte.“

    T7 300 LWB BluePower StageV 22 003

    Mehr Leistung, größere Reifen, gleiche Abmessungen
    Der neue T7.300 ist mit einem NEF-Sechszylindermotor von FPT Industrial ausgestattet, der mit
    einer Reihe von Merkmalen und Verbesserungen optimiert wurde. Für Zugarbeiten stehen 280 PS
    und für Zapfwellen- und Transportaufgaben gar 300 PS zur Verfügung. Der neue geregelte
    Turbolader mit variabler Geometrie sorgt für ein hohes Drehmoment und Kraftstoffeffizienz bei
    niedrigen Drehzahlen. Dank des Hi-eSCR2-Abgasnachbehandlungssystem, das Leistung,
    Ansprechverhalten und Kraftstoffverbrauch optimiert, erfüllt der Traktor die Abgasnorm Stufe V.
    Mit einem 18 % größeren Kraftstofftank können die Kunden länger auf dem Feld bleiben und dank
    eines um 50 % längeren Wartungsintervalls ihre Betriebskosten minimieren. Das neue Modell ist
    mit einer überarbeiteten Version des bekannten Auto Command™-Getriebes von New Holland
    ausgestattet, was die außergewöhnliche Effizienz des Traktors noch steigert.

    New Holland hat durch höhere Achslasten und ein höheres zulässiges Gesamtgewicht zudem die
    Einsatzmöglichkeiten des Traktors erweitert. 2,05 m große Reifen erhöhen Traktion und Leistung
    und schonen gleichzeitig den Boden.

    T7 300 LWB BluePower StageV 22 033

    Intelligente Innovation: mehr Systemleistung, Konnektivität und Effizienz
    Der neue T7.300 erfüllt die Ansprüche der Kunden in Bezug auf mehr Systemleistung, bessere
    Konnektivität und Automatisierung der Anbaugeräte sowie mehr Komfort in der Kabine. Die
    Kunden profitieren von den besten Innovationen von New Holland für die Landwirtschaft: PLM
    Intelligence und IntelliView 12-Monitor für noch mehr Effizienz sowie die vollständig
    konfigurierbare Armlehne SideWinder Ultra für ergonomische und intuitive Bedienung.
    Das neue Modell zeichnet sich außerdem durch preisgekrönte, intelligente Innovationen bei der
    Automatisierung der Anbaugerätesteuerung aus, die den Kunden spürbare Vorteile bringen: Der
    Baler Modus integriert eine Steuerung für große Quaderballenpressen und optimiert die Interaktion zwischen Traktor und Ballenpresse beim Verdichten des Erntegutes. Das reduziert die Kabinenbewegungen um 15 %, sorgt für eine gleichmäßigere Zapfwellendrehzahl und reduziert den Kraftstoffverbrauch während des Pressvorgangs um 12 %. Das einzigartige CentreView- Display hat der Fahrer direkt im Blick und das preisgekrönte intelligente Anhängerbremssystem sorgt für Stabilität, wenn sie gebraucht wird.

    T7 300 LWB BluePower StageV 22 055 2

    Herausragender Komfort und Ergonomie in der leisesten Kabine
    Der neue T7.300 bietet den überragenden Komfort der Horizon Ultra-Kabine – mit 66 dBA die leiseste Kabine auf dem Markt. Dazu kommt die neue Comfort Ride-Kabinenfederung: Das aktive elektrohydraulische System „entkoppelt“ mit einer „Skyhook“-Steuerlogik die Kabinenbewegung vom Chassis und gewährleistet höchsten Fahrkomfort.

    Der T7 LWB-Baureihe eilt ein wohlverdienter Ruf für ihre hydraulische Leistung voraus – und der T7.300 ist da keine Ausnahme. Zu den neuen Merkmalen gehören elektrohydraulische Zusatzsteuergeräte mit hohem Durchfluss, die unter Druck entkoppeln und über vollständig konfigurierbare Bedienelemente verfügen, sowie ein neues Hydrauliklayout mit optimiertem Design, das die Anzahl der Anschlüsse um 30 % reduziert und über Fernprüfanschlüsse für eine schnelle Fehlersuche verfügt. Mit den neuen hydraulischen Unterlenkerstabilisatoren mit einstellbarem Verriegelungspunkt können die Kunden schwere Anbaugeräte sicher steuern. Der fortschrittliche Joystick ist konfigurierbar und steuert bis zu 6 Steuerventile – das bedeutet ausgezeichnete Ergonomie für den Fahrer.

    T7 300 LWB BluePower StageV 22 071 2

    PLM Intelligence und proaktiver Support für maximale Effizienz und Betriebsdauer
    Der neue T7.300 profitiert von den fortschrittlichen PLM Intelligence-Lösungen von New Holland, die mit integrierten digitalen Technologien intelligentes und vernetztes Arbeiten in der Landwirtschaft ermöglichen, sodass die Kunden die Produktivität ihrer Maschine maximieren, den Ertrag optimieren und die Betriebskosten reduzieren können.

    Dank PLM Intelligence stehen dem Fahrer alle unterstützenden Systeme zur Verfügung, beispielsweise das IntelliSteer-Lenksystem mit einer Genauigkeit von 1,5 cm, IntelliTurn mit dem HTS Vorgewendemanagement sowie ISOBUS, Section Control und Mengensteuerung – für mehr Produktivität und Komfort bei niedrigeren Kosten.

    Als erste Baureihe von New Holland erhält der neue T7 die ISO-Zertifizierung für TIM (Tractor Implement Management – Anbaugerätemanagement), das neueste Kommunikationsprotokoll der
    Branche. TIM ermöglicht eine Zwei-Wege-Kommunikation zwischen Traktor und Anbaugerät sowie die Steuerung des Traktors durch das Anbaugerät.

    PLM Intelligence-Produkte sind über MYPLM Connect auch mit dem Landwirt und dem Händler verbunden und liefern Echtzeitinformationen vom Feld. Per Ferndiagnose kann der Händler proaktiven Support leisten und für Ratschläge mittels Display-Fernzugriffs einen Blick auf den Monitor in der Kabine werfen.

    T7 300 LWB BluePower StageV 22 485

    Pakete für die vernetzte Landwirtschaft tragen zur Vereinfachung der Betriebsführung bei. Die Landwirte können Feldarbeit vom Büro aus vorbereiten und die Daten an die Flotte senden. Mit der neuen Funktion IntelliField können bis zu 6 Maschinen auf dem gleichen Feld arbeiten und Informationen in Echtzeit gemeinsam nutzen, sodass die Fahrer auf dem IntelliView-Display des Traktors einen vollständigen Überblick über die laufende Feldarbeit haben.

    Geschulte Techniker können bei Bedarf Fernunterstützung leisten, indem sie Warnmeldungen zu Korrekturmaßnahmen senden und Händler auf Hilfseinsätze vorbereiten. All diese Vorteile sind im neuen T7 LWB vereint, um die Produktivität zu steigern und die Betriebsdauer des Traktors zu maximieren.

    Sean Lennon, Vice President von New Holland, sagte: „Wir erweitern unser Maschinenprogramm, um alle Landwirte und Lohnunternehmer noch professioneller zu bedienen. Es ist ein Bereich, in dem New Holland historisch gesehen eine starke Tradition hat, und ein Segment, in dem wir in den vergangenen Jahren wichtige Ergebnisse erzielt haben. Diese Neuentwicklung wurde gemäß den Bedürfnissen und Wünschen von Ackerbaubetrieben und Lohnunternehmern entwickelt. Es ist ein Schritt nach vorne, um in diesem wichtigen Bereich eine noch prominentere Position einzunehmen.

    Quelle: New Holland

    Bildquelle: New Holland

    Verwandte Artikel

    Kommentar verfassen

    neueste Beiträge:

    meist gelesen

    Folge Moderner-Landwirt.de :

    21,421FansGefällt mir
    8,174FollowerFolgen
    16,421AbonnentenAbonnieren
    spot_img

    Beliebte Artikel