New Holland feiert 20-jähriges Jubiläum der CX Flaggschiff-Mähdrescher

    New Holland feiert das 20-jährige Jubiläum seiner Flaggschiff-Mähdrescherbaureihe CX, dem
    Maßstab für konventionelle Mähdrescher der Spitzenklasse. Seit seiner Einführung legt dieser
    Mähdrescher die Messlatte für Kapazität, Flexibilität und Erntequalität stetig höher. Als echter
    Technologieführer hat der CX die Grenzen der Innovation immer weiter verschoben und im Lauf
    seiner langen Karriere 33 renommierte Preise gewonnen. Mehr als 20.000 verkaufte Exemplare
    weltweit unterstreichen eine Erfolgsgeschichte, die bis zum heutigen Tag anhält. New Holland
    präsentiert zur Feier dieses wichtigen Meilensteins den CX auf seinem Stand bei der SIMA in einer
    Sonderlackierung.

    Lars Sorensen, New Holland Global Product Combine Leader bei New Holland, kommentierte:
    „Schon bei seiner Einführung im Jahr 2002 machte der CX mit seinen kurvigen Linien bereits auf
    den ersten Blick gewaltig Furore, denn er brach mit der damaligen Tradition eckiger
    Mähdrescherformen. Das war ein passendes Debüt für eine Mähdrescherbaureihe, die zahllose
    bahnbrechende Innovationen auf den Weg bringen sollte und unter den Mähdreschern mit
    Strohschüttlern weltweit die meisten Preise erhielt.“

    20CX Anniversary 002

    Eine Geschichte wegweisender Innovationen, hervorgegangen aus einem starken Erbe
    Die Flaggschiff-Mähdrescherbaureihe CX beruht auf dem starken Erbe von New Holland in Sachen
    hochklassiger Erntemaschinen mit bahnbrechenden Funktionen wie dem 1972 eingeführten
    Zentrifugalabscheider, der integrierten Armlehne von 1993 oder der branchenweit größten
    Dreschtrommel mit einem Durchmesser von 750 mm, die 2001 auf den Markt kam.
    In seiner 20-jährigen Geschichte erhielt der CX immer wieder die renommiertesten
    Auszeichnungen der Branche, neben SIMA Innovation Awards unter anderem auch den Titel
    „Maschine des Jahres“ der Agritechnica. Der CX wurde als erster Mähdrescher auf das Precision
    Farming ausgelegt, konnte seine Produktivität allein in den letzten 10 Jahren um 17 % steigern und
    seine außergewöhnliche Vielseitigkeit beim Erntegut immer weiter verbessern.

    Bei der CX-Baureihe rissen die Innovationen nie ab. 2020 kam die Ultra-Flow™-Dreschtrommel
    auf den Markt – das erste neue Trommelkonzept in der Branche seit der Einführung selbstfahrender
    Mähdrescher im Jahr 1952. Diese einzigartige Trommeltechnologie verbraucht beim Dreschen 16
    % weniger Leistung, senkt den Kraftstoffverbrauch und steigert die Kapazität des Mähdreschers
    um bis zu 15 %. Dafür wurde sie bei den Innovation Awards der Agritechnica 2019 mit der
    Silbermedaille ausgezeichnet. Der CX ist mit seinen fortschrittlichen Lösungen ein echter
    Technologieführer. Die NutriSense-Nährstoffanalyse für fundiertere und profitablere
    Entscheidungen bei der Erntegutvermarktung beispielsweise trug ihm 2021 eine Silbermedaille bei
    den SIMA Innovation Awards ein – und stockte seine reiche Trophäensammlung noch weiter auf.

    Bis heute behauptet sich der CX-Mähdrescher als Spitzenmodell seiner Art. Dank der
    branchenführenden autoadaptiven Opti-Speed™-Strohschüttler mit variabler
    Arbeitsgeschwindigkeit, der SmartTrax™-, Opti-Fan™-, Opti-Clean™- und Opti-Spread™-
    Technologie, der Harvest Suite™ Ultra als komfortabelste Kabine ihrer Klasse sowie dem
    leistungsstarken, kraftstoffsparenden FPT-Motor mit HI-eSCR ECOBLUE 2.0 lässt er keine
    Kundenwünsche offen und überzeugt durch hervorragende Kapazität, höchste Erntegutqualität,
    günstige Betriebskosten und ungetrübtes Fahrvergnügen.

    FD2 FlexDraper®, das neue, innovative Schneidwerk mit noch mehr Kapazität
    Der CX ist jetzt mit dem brandneuen FD2 Flex Draper®-Schneidwerk erhältlich, das als erstes
    Produktangebot aus der Partnerschaft zwischen New Holland und MacDon Industries hervorging
    und mit dem einzigartigen Active Float System, flexiblerem Schneidwerk und ultimativer
    Schneidkapazität ein überragendes Ernteerlebnis garantiert. Das FD2 Flex Draper-Schneidwerk
    erleichtert die Erntearbeit durch unkomplizierte Einrichtung und Bedienung.

    Es ist mit dem Active Float System von MacDon ausgestattet, bei dem die Räder den
    Bodenkonturen um bis zu 70 % flexibler folgen. Das langlebige MacDon ClearCut™-
    Hochgeschwindigkeits-Schneidsystem bietet das nötige Drehmoment, um auch unter
    schwierigsten Bedingungen die gewünschte Schnittleistung zu erzielen. Die Active Crop FlowFunktion des FD2 Flex Draper-Schneidwerks befördert das Erntegut mit dem Fruchtstand voraus
    in Richtung FeedMax™-Erntegutzuführung und gewährleistet damit einen effizienten Gutfluss und
    eine höhere Druschleistung.

    Die Partnerschaft zwischen New Holland und MacDon Industries, 2021 bekannt gegeben, begann
    mit dem gemeinsamen Interesse am Bau von Erntemaschinen, die der Landwirtschaft höhere
    Leistungen auf dem Feld und günstigere laufende Kosten ermöglichen. Dies ist nur der erste Schritt
    in der Partnerschaft – beide Marken wollen auch künftig bei der Entwicklung herausragender
    Erntemaschinen zusammenarbeiten.

    Quelle: New Holland

    Bildquelle: New Holland

    Verwandte Artikel

    Kommentar verfassen

    neueste Beiträge:

    meist gelesen

    Folge Moderner-Landwirt.de :

    21,421FansGefällt mir
    8,174FollowerFolgen
    16,421AbonnentenAbonnieren
    spot_img

    Beliebte Artikel