Kundgebung Molkerei Goldsteig in Cham – Schluss mit Mauern

    Nach Hochland, DMK und Weihenstephan ging es nun zur nächsten Molkerei. Getreu dem Motto des Milchdialogs „Schluss mit Mauern!“. Noch immer verweigert sich die Molkereiwirtschaft, egal ob privat oder genossenschaftlich, gegen alle Vorschläge die die Marktstellung der Erzeuger verbessern sollen.

    Die Kundgebung bei Goldsteig war ein voller Erfolg.

    Demo Goldsteig Cham 15.07 4

    Über 400 Landwirte mit 70 Treckern kamen nach Cham um gemeinsam für bessere Rahmenbedingungen einzustehen.

    Neben den einheimischen, und betroffenen Bauern fanden sich auch viele Teilnehmer aus Baden Württemberg, Hessen, und aus Berlin ein.

    Die Solidarität war groß, über alle Betriebssparten hinweg.

    Demo Goldsteig Cham 15.07 10 1

    Auf der Bühne sprachen der BDM, LsV Bayern, die freien Bauern und die Basis Bauernbewegung.

    Nach der Kundgebung wurden die Organisatoren mit den BDM Vorständen zu einem konstruktiven Gespräch zu Goldsteig eingeladen.

    Demo Goldsteig Cham 15.07 34 1

    Im Anschluss gab es noch ein gemütliches Grillen auf dem Festzeltplatz, wo sich die Landwirte untereinander vernetzen konnten.

    Nach der Kundgebung wurden die Organisatoren mit den BDM Vorständen zu einem Gespräch zu Goldsteig eingeladen.


    Die Molkerei bemerkte, dass ihnen die schwierige Lage der Bauern bewusst sei. Jedoch sehen sie keine Notwendigkeit direkt zu handeln. Oder auf die politischen Rahmenbedingungen einzuwirken.

    Mit anderen Worten: “Goldsteig mauert weiter!“. Sie ziehen sich weiterhin aus der Verantwortung. Das zeigt uns als Veranstaltern, dass der Druck wohl mehr ausgebaut werden muss. Wir werden wiederkommen!

    Die Landwirte werden langen Atmen beweisen, solang bis die Molkereien endlich auf Augenhöhe und fair mit ihren Landwirten umgehen!

    Das gilt nicht nur für die Genossenschaftsmolkerei Goldsteig, sondern für alle Molkereien in Deutschland!

    Schluss mit Mauern“ wird weiter gehen, der Kampf ist noch nicht vorbei.

    Bildergalerie Demo Molkerei Goldsteig 15.07.2021

    Warum wurde bei der Molkerei Goldsteig Demonstriert?

    Regelmäßig betonen die Molkereien in den Gesprächen, dass die wirtschaftlich schlechte Lage der Erzeuger bedauerlich ist, sie sich aber auch selbst dem Wettbewerb stellen müssten. Doch gerade wegen diesem Konkurrenzkampf braucht es politische Veränderungen. Veränderungen welche die absolut notwendigen Rahmenbedingungen schaffen und die Milchviehhaltung positiv und langfristig stärken. Aber auch dagegen mauern die Molkereien massiv!

    Goldsteig ist eine von vielen verarbeitenden Firmen, welche die politische Unterstützung der Milchviehbetriebe und deren Forderungen für eine bessere Marktstellung ablehnt. Wir waren bereits Herbst 2020 bei Goldsteig um im Rahmen des Milchdialogs unsere Forderungen abzugeben. In Ihrer Antwort hat die Molkerei eine klare Solidarität mit der Lobbyarbeit des Milchindustrieverbandes MIV und dabei auch eine klare Kante gegen die eigenen Milchbauern gezeigt. Somit reiht sich auch Goldsteig nahtlos in die „Maurerriege“ der Molkereiwirtschaft ein.

    Die Milchbauern fordern mit der Aktion „Schluss mit Mauern“ Molkereien in ganz Deutschland auf, diese Blockadehaltung aufzugeben und stattdessen gemeinsam mit den Verbänden den Milchviehhalterinnen und Milchviehhaltern eine bessere Marktposition zu ermöglichen. Es soll aber auch ein Zeichen an die Politik sein und Aufmerksamkeit schaffen für die schwierige Lage der milchverarbeitenden Betriebe und für die starke ablehnende Haltung der Verarbeiter.

    Quelle: Landwirt vor Ort

    Bildquelle: Landwirt vor Ort

    Verwandte Artikel

    Kommentar verfassen

    neueste Beiträge:

    meist gelesen

    Folge Moderner-Landwirt.de :

    21,421FansGefällt mir
    7,923FollowerFolgen
    16,421AbonnentenAbonnieren
    spot_img

    Beliebte Artikel