Jugendlicher bei Waldarbeit lebensbedrohlich verletzt

    Lebensbedrohlich verletzt wurde am Freitag (12.11.2021) gegen 17:25 Uhr ein 15-Jähriger aus Spenge (Nordrhein-Westfalen) bei der Waldarbeit.

    Nach derzeitigem Kenntnisstand war der Jugendliche zusammen mit weiteren Familienangehörigen im Waldgebiet zwischen Spenge und Bielefeld-Jöllenbeck Nahe der Bielefelder Straße/ Spenger Straße mit Holzfällarbeiten beschäftigt.

    Hierbei geriet er aus noch ungeklärten Gründen unter ein etwa 5 Meter langes Stammstück einer bereits gefällten, massiven Buche.

    Mit einem Traktor konnte der Jugendliche von Angehörigen befreit werden. Nach einer Erstversorgung an der Unglücksstelle wurde er mit einem Rettungshubschrauber einer Klinik zugeführt.

    Die Familienangehörigen werden durch Notfallseelsorger der Feuerwehr betreut.

    Quelle: Kreispolizeibehörde Herford

    Bildquelle: ML-Archiv / Symbolbild

    Verwandte Artikel

    Kommentar verfassen

    neueste Beiträge:

    meist gelesen

    Folge Moderner-Landwirt.de :

    21,421FansGefällt mir
    8,174FollowerFolgen
    16,421AbonnentenAbonnieren
    spot_img

    Beliebte Artikel