Welche Gewinne können aus dem vorhandenen Kapital und dem verfügbaren Land erzielt werden? In der Landwirtschaft hängt vieles von nicht beeinflussbaren Faktoren ab. Wie entwickelt sich zum Beispiel das Wetter im Laufe des Jahres und welche Niederschläge stehen zur Verfügung? An anderer Stelle kann eine Optimierung der eigenen Ansätze viel zur Steigerung der Produktion beitragen. Passende Tipps sehen wir uns in diesem Artikel an.

Auf die Präzisionslandwirtschaft setzen

Ein Stichwort, das in den letzten Jahren klar an Bedeutung gewonnen hat, ist die Präzisionslandwirtschaft. Inzwischen gibt es viele Technologien, die dazu beitragen, dass Felder präziser bewirtschaftet werden können. Dazu zählen zum Beispiel GPS-Tracker, die noch immer nicht weit verbreitet sind, aber große Vorteile bieten. In der Präzisionslandwirtschaft können sie genau zeigen, wo sich ein Maschinenteil bereits über das Feld bewegt hat und welche Stellen nicht ausreichend bearbeitet wurden. Dort lässt sich der Ertrag meist noch steigern. Fehler und Lücken, die bei der Ernte viel Geld kosten, gehören so der Vergangenheit an.

Außerdem besteht die Möglichkeit, das eigene Gelände mithilfe der Tracker neu zu kartieren und so wichtige Erkenntnisse zu gewinnen. Außerdem kann die GPS-Technologie dazu eingesetzt werden, die für die Aussaat benötigte Menge an Samen genau zu berechnen. Auf diese Weise muss künftig weniger Geld in teures Saatgut investiert werden, was vor allem in Anbetracht der zuletzt stark gestiegenen Preise für viele eine Erleichterung sein kann.

In hochwertige Maschinen investieren

Auch bei den Landmaschinen waren in den letzten Jahren deutliche technische Fortschritte zu erkennen. Wer in den Genuss dieser Vorzüge kommen möchte, für den lohnt sich eine Investition. Neue Maschinen sind in der Regel effizienter und leistungsfähiger. automatisierte oder halbautomatisierte Prozesse ermöglichen es dem Landwirt außerdem, sich auf die wirklich wichtigen Aufgaben zu konzentrieren.

Auch im Bereich der Ballenwickel- und Presstechnik gibt es inzwischen sehr effiziente Lösungen. Wer dort in eine neue Maschine investieren möchte, der findet beispielsweise auf der Seite von GÖWEIL passende Angebote, die sich im Laufe der nächsten Jahre bezahlt machen können.

Diversifizierung der Anbaupflanzen

Auch eine Diversifizierung der Pflanzen, die im Laufe des Jahres angebaut werden sollen, kann ein Mittel zur Steigerung der Effizienz sein. Da sie auf unterschiedliche Bedingungen bauen und unterschiedlich gut mit den Witterungsbedingungen des Jahres umgehen können, reduziert sich mit dem Konzept der Diversifizierung das Risiko von Ernteausfällen erheblich. Wie vielen bekannt sein dürfte, verbessert sich dadurch auch die Fruchtbarkeit des Bodens teils erheblich.

Die Arbeiten richtig sortieren

Im Alltag eines Landwirts steht eine ganze Reihe an Aufgaben an. Oft kann gar nicht mehr unterschieden werden, welche Arbeit nun zuerst angegangen werden sollte. Hier bietet es sich an, die einzelnen Vorhaben nach Wichtigkeit, Wirtschaftlichkeit, Regelmäßigkeit und Dringlichkeit zu sortieren. Auf diese Weise wird deutlich, welche besonders schnell erledigt werden müssen und welche aus wirtschaftlicher Sicht eine große Bedeutung in sich tragen. Zum anderen werden Arbeiten zu erkennen sein, die bei genauerem Hinsehen relativ unwirtschaftlich oder unwichtig sind. Vielleicht besteht die Möglichkeit, sie eher in den Hintergrund zu rücken, zu delegieren oder gar ganz zu umgehen, da sie wenig zur Wertschöpfung beitragen können.

Quelle: ML

Bildquelle: ML