Bei Verkehrskontrolle – Schlepperfahrer überschreitet das zulässige Gesamtgewicht um 11 Tonnen

    Rheda-Wiedenbrück (MK) – Bereits am Montagmorgen (22.02.) führte der Verkehrsdienst der Polizei Gütersloh auf der Rietberger Straße (B 55) in Rheda-Wiedenbrück (Nordrhein-Westfalen) Schwerverkehrskontrollen durch.

    Bei einem Schlepper, der mit einem beladenen Anhänger unterwegs war, stellten die Beamten fest, dass das zulässige Gesamtgewicht von 40000 kg um 11560 kg überschritten wurde.

    Die Weiterfahrt wurde untersagt. Gegen die Fahrer wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet und ein Punkt in Flensburg notiert.

    Auch zukünftig wird die Polizei Gütersloh konsequente und regelmäßige Kontrollaktionen des Schwerlastverkehrs im Sinne der Verkehrssicherheit durchführen.

    Ein Nichteinhalt von Vorschriften kann zu schwersten Unfallfolgen führen!

    Quelle: Polizei Gütersloh / Presseportal

    Bildquelle: Polizei Gütersloh