Offener Brief der LsV-Landesverbände Saarland, Rheinland-Pfalz, Hessen, Nordrhein-Westfalen, der Gründerorganisation LSV Mecklenburg- Vorpommern sowie Dirk Andresen, Mitglied der Zukunftskommission

    Die Unterzeichner dieses Schreibens fordern mit Nachdruck den Lebensmitteleinzel-
    handel und den BVLH auf, seine in der beratenden Sitzung im Dezember 2020 ge-
    machten Zusagen einzuhalten.

    Insbesondere der von zwei Handelsriesen zugesagte Hilfsfonds muss jetzt kurzfristig
    von den beteiligten LEH sowie von der Politik ins Leben gerufen werden.
    Die desaströse Situation auf dem deutschen Schweinemarkt erfordert sofortiges und
    konsequentes Handeln.

    Wir Landwirte sind es gewohnt, gemachte Zusagen
    einzuhalten. Gleiches erwarten wir auch von unseren Partnern.
    Die Unterzeichner fordern eine zeitnahe Stellungnahme der beteiligten Handelshäuser
    sowie des BVLH.

    Quelle: LSV Länderorganisationen

    Bildquelle: LSV Länderorganisationen

    Verwandte Artikel

    Kommentar verfassen

    neueste Beiträge:

    meist gelesen

    Folge Moderner-Landwirt.de :

    21,421FansGefällt mir
    8,174FollowerFolgen
    16,421AbonnentenAbonnieren
    spot_img

    Beliebte Artikel