Ochsenhausen – Unbekannter versteckt Metallteil in Maisacker – Durch den Einsatz des Metalldetektors wird Schlimmeres verhindert

    Am Freitag 15.10.2021 sollte gegen 19.45 Uhr ein Maisfeld entlang des Gemeindeverbindungswegs zwischen Reinstetten und Ringschnait (Baden-Württemberg) gehäckselt werden.

    Ein 36-Jähriger befuhr mit seinem Maishäcksler daher das Flurstück. Plötzlich löste im Inneren des Feldes der am Häcksler eingebaute Metalldetektor aus.

    Bei einer Nachschau stellte der 36-jährige Fahrer ein großes Metallteil fest, welches am Mais befestigt worden war. Nur dem Umstand, dass das Fahrzeug mit einem Metalldetektor ausgestattet war, war es zu verdanken, dass kein Personen- und auch kein Sachschaden entstanden ist.

    Nun bittet die Polizei in Ochsenhausen darum, dass sich Personen mit sachdienlichen Hinweisen unter der Nummer: 07352202050 melden.

    Metallteile in Maisfeldern zu verstecken, kann schwerwiegende Folgen haben:

    Teile können bei der Ernte in die Erntemaschinen geraten und hohen Sachschaden verursachen. Außerdem besteht durch umherfliegende Metallteile Verletzungsgefahr, denn Teile können wie Geschosse wieder aus der Maschine geschleudert werden. Inzwischen haben die Hersteller zwar in neue Maschinen Metalldetektoren eingebaut, die den Häcksler stoppen, bevor das Metall hineingerät, doch nicht immer werden alle Fremdkörper rechtzeitig erkannt.

    Quelle: Polizeipräsidium Ulm

    Bildquelle: ML-Archiv

    Verwandte Artikel

    Kommentar verfassen

    neueste Beiträge:

    meist gelesen

    Folge Moderner-Landwirt.de :

    21,421FansGefällt mir
    8,174FollowerFolgen
    16,421AbonnentenAbonnieren
    spot_img

    Beliebte Artikel

    X