New Holland Agriculture erweitert sein Sortiment von Rundballenpressen mit variabler
Presskammer um die neue Premium-Rundballenpresse der Pro-Belt-Baureihe, eine vielseitige,
leistungsstarke, langlebige Ballenpresse, die bei jedem Erntegut und unter allen Erntebedingungen
perfekt geformte Ballen erzeugt.

Dazu Simon Nichol, Head of Hay & Forage Product Management und zuständig für Schwader,
Mähwerke und Maschinen zur Erntegutaufbereitung, Rund- und kleine Quaderballenpressen mit
variabler Presskammer sowie Ballenwagen: „Wir haben die Pro-Belt-Baureihe im Hinblick auf die
besonderen Anforderungen von Lohnunternehmern und Landwirten entwickelt, die bei ihren
Ballenpressen auf eine hohe Zahl von Betriebsstunden pro Jahr kommen. Für sie ist
Zuverlässigkeit ein zentraler Erfolgsfaktor. Sie erwarten eine gleichermaßen gute Leistung, auch
wenn die Zeitfenster für die Ernte vorgezogen oder aufgeschoben werden müssen. Die Presse
zeichnet sich durch ihre außerordentliche Produktivität unter allen Erntebedingungen aus und
erzeugt Ballen von hoher Dichte, wodurch die ernährungsphysiologischen Eigenschaften des
frischen Ernteguts erhalten bleiben. Und damit nicht genug: Neben überragender Vielseitigkeit und
Leistungsstärke punktet diese Presse auch noch mit ihrem ebenso attraktiven wie effizienten
Design.“

Bei der Entwicklung der Pro-Belt stützte sich New Holland auf das Feedback von Kunden aus aller
Welt, die in zahlreichen Testläufen von Nordamerika bis Australien, von Neuseeland bis Europa
insgesamt 150.000 Ballen produzierten. Dabei brachten die Teilnehmer klar zum Ausdruck, auf
welche Leistungsmerkmale sie den größten Wert legen: Flexibilität beim Erntegut, Kapazität,
Ballendichte und Erscheinungsbild. Die neue Ballenpresse erfüllt mit ihrer herausragenden
Leistungsfähigkeit alle diese Erwartungen.

Die neue Ballenpresse ist auf Zuverlässigkeit und Langlebigkeit ausgelegt: Der geteilte Kraftverlauf
vom Hauptgetriebe sorgt für hohe mechanische Effizienz. Der Hochleistungsrotor mit einem
Durchmesser von 520 mm in Kombination mit einem absenkbaren Messerboden (Active Drop
Floor) gibt dem Bediener permanent Rückmeldung und ermöglicht auf diese Weise maximale
Produktivität mit hohem Durchsatz und Non-Stopp-Zuführung. Die Maschine funktioniert bei Silage
ebenso gut wie bei trockenem Stroh und erzeugt perfekt geformte, feste Ballen von konstant hoher
Dichte, die problemlos gehandhabt und gestapelt werden können. Mit einer Kapazität von bis zu
30 Tonnen pro Stunde und 140 kg/m3 Stroh können die Kunden ihr Erntegut mit der Pro-Belt
schneller pressen und die Feldarbeit in kürzerer Zeit und mit einer geringeren Zahl von Einzelballen
abschließen.

New Holland wird die neue Pro-Belt-Baureihe in der ersten Jahreshälfte 2022 bereits vorab auf
Demoveranstaltungen und lokalen Messen in Frankreich, Italien und Großbritannien präsentieren
und sie der Öffentlichkeit im November auf der SIMA in Paris (Frankreich) und der Eima in Bologna
(Italien) offiziell vorstellen.

Quelle: New Holland

Bildquelle: ML / New Holland


Entdecke mehr von Moderner Landwirt

Subscribe to get the latest posts sent to your email.