Großpackenpresse geriet bei Rohrbach in Brand – Landwirte verhinderten Schlimmeres

    Am Dienstag (19.07.2022) Nachmittag wurde die Feuerwehr Rohrbach zu einem Brand einer landwirtschaftlichen Maschine alarmiert.

    Bereits bei der Anfahrt konnte die Feuerwehr bereits die Rauchsäule wahrnehmen. In einem angrenzenden Feld in Rohr (Oberbayern) ist eine Großpackenpresse in Brand geraten.

    Durch den anhaltenden Wind breitete sich dies rasch über eine Fläche von ca. 4ha (40.000m²) aus und drohte kurzzeitig in den angrenzenden Wald zu laufen.

    Durch einen massiven Löschangriff mit insgesamt 5 Löschfahrzeugen versuchten die Feuerwehren das Feuer von allen Seiten einzugrenzen.

    Hierzu wurde die Wasserversorgung durch Pendelverkehr des AB-Wasser aus Wolnzach und Landwirten die mit Güllefässern und Hopfenspritzen zur Hilfe eilten sichergestellt.

    Gleichzeitig pflügten die Landwirte Feuerschneisen in das Feld um das Weiterlaufen des Feuers zu verhindern.

    Gegen 16:15 Uhr war der Brand soweit gelöscht, dass die Einsatzstelle übergeben konnten.

    Die Feuerwehr Rohrbach will sich bei allen Feuerwehren, Landwirten und Unterstützern bedanken für die hervorragende Zusammenarbeit.

    Quelle: Feuerwehr Rohrbach

    Bildquelle: Feuerwehr Rohrbach

    Verwandte Artikel

    Kommentar verfassen

    neueste Beiträge:

    meist gelesen

    Folge Moderner-Landwirt.de :

    21,421FansGefällt mir
    8,174FollowerFolgen
    16,421AbonnentenAbonnieren
    spot_img