Futterspenden aus Nordfriesland in das Krisengebiet in Nordrhein-Westfalen und nach Rheinland-Pfalz

    Die Nordfriesen waren wieder mit Futterspenden auf dem Weg in das Hochwassergebiet!

    Zusammen mit Fjordair, Helge Jürgensen (Jürgensen Stable), Hauke Hinrichs, Ove Lück Edeka Niebüll, André Hornecker, TCN Flensburg und einigen weiteren Speditionen und Lohnunternehmern sind sie zum zweiten mal unterwegs um in der Notlage Zusammenhalt zu zeigen.

    Futterspenden 12

    Equiwent e. V. Schmiede ohne Grenzen nehmen das Raufutter in Gütersloh entgegen und verteilen es von dort aus.

    Ein kleiner Teil wird direkt nach Borken geliefert zu Epuitrans e. V. in Gründung, ein weiterer Teil geht nach Zülpich zum Klepperstall e. V.

    Besonderer Dank geht an die Spender u. A. Ove Lück Edeka Niebüll, Thomas Tietjen, Arnold Jessen, Pius Knap, TCN GmbH, Christian Carstensen Spedition, NF Möbelservice, Schmiddie GmbH, Team Tankstellen die 1000 Liter Diesel gestellt haben und noch vielen weiteren!

    Es wäre sehr schade, wenn Betriebe aufgrund von Futtermangel aufgeben müssten oder Ihren Viehbestand drastisch reduzieren müssten. Hier können wir mit Zusammenhalt Notlagen verhindern und sicher stellen, dass die Landwirtschaft erhalten bleibt und damit eine schöne und vor allem nachhaltige Kulturlandschaft.

    Quelle: Fjordair Handewitt

    Bildquelle: Fjordair Handewitt

    Verwandte Artikel

    Kommentar verfassen

    neueste Beiträge:

    meist gelesen

    Folge Moderner-Landwirt.de :

    21,421FansGefällt mir
    7,923FollowerFolgen
    16,421AbonnentenAbonnieren
    spot_img

    Beliebte Artikel

    X