Freilaufende Rinder auf dem Autobahnparkplatz Nesse durch mutwillig beschädigten Weidezaun

    Am Samstag 13.11.2021 gegen 11:30 Uhr, meldeten mehrere Verkehrsteilnehmer, dass sich auf dem Autobahnparkplatz Nesse (Niedersachsen) mehrere freilaufende Rinder befinden.

    Die Beamten der Polizeiinspektion Geestland staunten dann auch nicht schlecht, als sie dort 18 freilaufende Tiere feststellten.

    Umgehend wurde die Richtungsfahrbahn Walsrode voll gesperrt, um eine Gefahr für den allgemeinen Verkehr und die Herde zu verhindern.

    In Zusammenarbeit mit der Berufsfeuerwehr Bremerhaven und den vor Ort eintreffenden Landwirten konnten die Tiere dann auch schnell zurück auf die Weide getrieben werden. Es kam glücklicherweise zu keinen Verkehrsunfällen.

    Weidezaun wurde durch unbekannte mutwillig zerstört

    Der Zaun, der die Weide von dem Autobahnparkplatz trennt, war durch Unbekannte beschädigt worden.

    Es wurden polizeiliche Ermittlungen aufgenommen und ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet.

    Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu Tätern geben können, werden gebeten, sich an die Polizei Geestland (04743-9280) zu wenden.

    Quelle: Polizeiinspektion Cuxhaven

    Bildquelle: Polizeiinspektion Cuxhaven

    Verwandte Artikel

    Kommentar verfassen

    neueste Beiträge:

    meist gelesen

    Folge Moderner-Landwirt.de :

    21,421FansGefällt mir
    7,923FollowerFolgen
    16,421AbonnentenAbonnieren
    spot_img

    Beliebte Artikel

    X