Feuer in einem Stall nach Traktorbrand – alle Tiere gerettet

    In Hollen (Ostfriesland) ist in der Nacht zu Mittwoch (10.02.2021) ein Traktor im Futtergang eines großen Stalls in Brand geraten.

    Rund 250 Tiere befanden sich zu diesem Zeitpunkt in dem Laufstall.

    Aufgrund der aktuellen Gefährdung der Tiere wurde mit dem Stichwort „Landwirtschaftlicher Betriebsgebäudebrand“ alarmiert. Rund 60 Einsatzkräfte der Wehren Uplengen-Mitte, Uplengen-Süd und Jübberde waren kurze Zeit später vor Ort.

    Um ein ausdehnen des Feuers zu verhindern wurde sofort ein Löschangriff gestartet und der Traktor dann aus dem Stall gezogen. Die Nachlöscharbeiten am Traktor fanden dann im Freien statt.

    Auch im Stall wurden Löscharbeiten vorgenommen. Teile des Futters hatten bereits Feuer gefangen.

    Alle Tiere konnten durch den schnellen Einsatz gerettet werden.

    Die Feuerwehr spülte anschließend noch den Futtergang frei, damit die Kühe nicht aus Versehen an das kontaminierte Futter kommen. Insgesamt dauerte der Einsatz rund zwei Stunden.

    Quelle: Feuerwehr Landkreis Leer / Presseportal

    Bildquelle: Feuerwehr Landkreis Leer

    Verwandte Artikel

    Kommentar verfassen

    neueste Beiträge:

    meist gelesen

    Folge Moderner-Landwirt.de :

    21,421FansGefällt mir
    8,174FollowerFolgen
    16,421AbonnentenAbonnieren
    spot_img

    Beliebte Artikel