Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat Dr. Matthias Nickel zum neuen Vizepräsidenten der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) ernannt. Der BLE-Verwaltungsrat hatte seine Berufung zuvor begrüßt. Silvia Bender, Staatssekretärin im BMEL, überreichte Dr. Nickel gemeinsam mit BLE-Präsidentin Dr. Margareta Büning-Fesel heute das Ernennungsschreiben.

Dr. Nickel bedankte sich für das ihm entgegengebrachte Vertrauen und freut sich auf die neue Herausforderung: „Ich möchte mich auch in dieser Funktion an der Seite unserer Präsidentin, Frau Dr. Büning-Fesel, und gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen dafür einsetzen, dass die BLE auch in Zukunft eine leistungsstarke, innovative und zuverlässige Behörde für Landwirtschaft und Ernährung sowie die Ländlichen Räume in Deutschland ist.“

Dr. Matthias Nickel tritt die Nachfolge von Dr. Christine Natt an. Der 53-jährige promovierte Jurist begann seine berufliche Laufbahn im Jahr 2001 in der BLE. 2003 und 2004 wirkte er als Referent im BMEL an der Umsetzung der Agrarreform mit. Von 2005 bis 2013 arbeitete er als Referatsleiter in verschiedenen Fachabteilungen der BLE. In den Jahren 2013 bis 2021 leitete Dr. Matthias Nickel als Gruppenleiter unter anderem das Bundesinformationszentrum Landwirtschaft (BZL) sowie die Gruppe „Organisation und Personal“ der BLE-Zentralabteilung. Seit dem Jahr 2022 ist er Leiter der Zentralabteilung.

„Ich freue mich, dass ich mit Herrn Dr. Nickel einen Vizepräsidenten mit fundierter und langer Verwaltungserfahrung und juristischer Expertise an der Seite habe, der die Kompetenzen und Fähigkeiten, die ich mitbringe, sehr gut ergänzt“, betonte BLE-Präsidentin Dr. Margareta Büning-Fesel.

Hintergrund

Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung ist eine Bundesbehörde mit Hauptsitz in Bonn. Sie hat insgesamt rund 1.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in ganz Deutschland und auf See. In den Bereichen Agrarwirtschaft, Fischerei, Ernährung und Ländliche Räume erfüllt die BLE vielfältige Aufgaben. Als Mitgestaltungsbehörde ist sie im Geschäftsbereich des BMEL angesiedelt.

Quelle: BLE

Bildquelle: BLE