Chippertruck hybrid: der neue Selbstfahrer HEM 922 DQ mit mehr als 1.100 PS von JENZ

    Der Chippertruck hybrid ist das Flaggschiff unter den JENZ Mobilhackern. Ausgestattet mit
    stärkster Doppelmotortechnik und mehr als 1.100 PS Systemleistung lässt der stärkste JENZ
    Chippertruck keine Wünsche offen. Mit dem neuen HEM 922 wird jetzt der Nachfolger der
    bisherigen HEM 821 Baureihe vorgestellt. Der neue Hacker punktet mit vielen Optimierungen
    vom Einzugsbereich bis hin zur Bedienerfreundlichkeit und ist damit noch flexibler
    einsetzbar.

    „Wer an Großhacker denkt, denkt oft an riesige Holzpolter in Heizwerken“, erklärt Hans Heinrich Hermeier, Produktmanager und Junior-Chef bei JENZ. „Wir wissen, dass unsere Kunden häufig in einem Spannungsfeld zwischen maximalem Durchsatz im Heizwerk und größtmöglicher Flexibilität im Wald oder an der Straße stehen. Genau diesen Punkt haben wir mit dem neuen Hackaggregat HEM 922, das speziell für den Selbstfahrer gebaut wurde, aufgegriffen.“

    Optimierter Einzug

    Der neue Chippertruck hybrid punktet u. a. mit mehr Einlasshöhe von jetzt 900 mm und einem spürbar aggressiveren Einzugsverhalten. Beim Einzug wurde an vielen Stellen geschraubt:

    Tischgeometrie und Neigung des Einzugstisches, Einzugsgeschwindigkeit, Ober- und Unterwalzengeometrie sowie deren Position.

    „Insgesamt lässt sich die Maschine jetzt leichter beschicken und frisst besser. Wir nennen diesen Effekt ‚Drop and forget‘. Das heißt der Fahrer legt das Material ab („drop“) und kann schneller wieder neues heran holen“, erklärt Hermeier, der sichtlich stolz auf das neue Topmodell ist. Neben der einfacheren Beschickung steigert sich die Hackschnitzelqualität, weil das Material der Trommel kontrollierter zugeführt wird. „Die vorgenommenen Änderungen wirken sich besonders beim Hacken von Schlagabraum und Strauchschnitt sehr positiv aus“, fasst der selbst als Testfahrer aktive Produktmanager zusammen.

    Wartung leicht gemacht

    Auch die Wartungszugänglichkeit wurde optimiert:

    „Wir haben den Fokus nicht nur auf das vollintegrierte Werkzeugkonzept, sondern auch auf die tägliche Wartung und Reinigung der Maschine gelegt, ähnlich wie beim einmotorigen Chippertruck.“

    Im Detail umfasst dies u. a. das Profi-Werkzeugkonzept mit schwenkbarer Werkzeugkiste und vielen Werkzeugaufnahmen, aber auch diverse Aufstiege und Stauraummöglichkeiten für die sichere Arbeit an der Maschine.

    Leistung ohne Ende

    Der stärkste JENZ Mobilhacker hat dank Doppelmotortechnik eine Systemleistung mit bis zu 1.100 PS. Vom Vorgänger übernommen wurde das Antriebskonzept, was neben unbändiger Leistung vor allem durch seine Einfachheit besticht.

    „Der Caterpillar Aufbaumotor hat dabei nur eine Aufgabe: hacken! Er gibt nahezu sein komplettes Drehmoment von ca. 3500 Nm über einen 10-rilligen Antriebsriemen auf die Trommel weiter. Die komplette Maschinenhydraulik sowie der Fahrantrieb werden über den LKW Motor versorgt. Das heißt der CAT läuft nur, wenn gehackt wird, sonst nicht.“

    Agrarbereifung HEM 922

    Agrarbereifung für noch mehr Geländegängigkeit

    Die in der Praxis erforderliche Geländegängigkeit kann über eine Single-Agrarbereifung auf den Antriebsachsen sichergestellt werden. Damit steht der Selbstfahrer nunmehr komplett auf SingleReifen.

    „Durch den Entfall der Zwillingsreifen entfällt die Zwischenraumreinigung beim Wechsel zur Straßenfahrt und die selbstreinigende Agrarbereifung bringt der Maschine ungeahnte Geländefähigkeiten“, freut sich Hans Heinrich Hermeier. „Das glaubt man nicht, wenn man es nicht selbst gesehen hat!“

    Strauchschnitt Agrarbereifung HEM 922
    Für höchste Mobilität: die selbstreinigende Agrarbereifung bringt der Maschine ungeahnte Geländefähigkeiten und ist gleichzeitig autobahntauglich mit 80 km/h Höchstgeschwindigkeit.

    Zulassung ohne Sondergenehmigung

    Auch beim Thema Zulassung hat sich einiges getan.

    „Selbst vollgetankt mit 900 l Diesel liegen wir unter 32 t und brauchen deswegen keine Sondergenehmigung. Mit LKW-Fahrkomfort und entsprechenden Verbräuchen sowie bis zu 80 km/h ist der HEM 922 damit extrem flexibel unterwegs.“

    Technische Daten JENZ HEM 922 DQ

    HEM 922 Technische Daten 1
    HEM 922 Technische Daten 2

    Vorteile auf einen Blick:

    Optimierter Einzug für aggressiveres Einzugsverhalten und Verbesserung der
    Hackschnitzelqualität

    • Veränderte Tischgeometrie und Neigung des Einzugstisches
    • Optimierung der Einzugswalzen sowie Neupositionierung der unteren Einzugswalze
    • Echte 900 mm Einzugshöhe

    Ergonomische Wartung für die tägliche Instandhaltung und Reinigung

    • Sichere Aufstiege zu allen wartungsrelevanten Positionen
    • Profi-Werkzeugsystem mit Schwenkwerkzeugkiste, Druckluftanschluss sowie diversen
    • weiteren Aufnahmen und Licht, praktisch positioniert direkt am Rotor

    Für einen schnellen werkzeuglosen Siebkorbwechsel mit Kran

    • Hydraulisches Öffnen der Siebkorbhaube für werkzeuglosen Siebkorbwechsel
    • Siebkorbablage hydraulisch verriegelbar auf dem Motorhausdach
    • Für noch mehr Geländegängigkeit und höchste Mobilität
    • Single-Agrarbereifung auf den Antriebsachsen (optional)
    • Autobahntauglich bis zu 80 km/h Höchstgeschwindigkeit

    Für noch mehr Unterstützung: Assistenzsysteme

    • Praktische Assistenzfunktionen wie Vorfahr- oder Aufbauassistenten: Hackbereit in weniger als 1 Min
    • Innovative Einzugsregelungen CFA und CFA 2 für maximale Hackschnitzelqualität
    • Moderne Hardware mit Touchdisplay und schnellen online Fehleranalysen

    Für beste Arbeitsbedingungen

    • Premium Lichtpaket easyLight für optimale Ausleuchtung des Arbeitsbereichs
    • Kühler Kopf und Schutz vor Schäden dank Aufdachklimaanlage und Rohrbügeleinhausung

    Quelle: JENZ

    Bildquelle: JENZ

    Verwandte Artikel

    Kommentar verfassen

    neueste Beiträge:

    meist gelesen

    Folge Moderner-Landwirt.de :

    21,421FansGefällt mir
    7,923FollowerFolgen
    16,421AbonnentenAbonnieren
    spot_img

    Beliebte Artikel

    X