Biker unterstützen die Landwirte in Berlin – 21.03.2021

    Heute sind über 100 Biker nach Berlin gefahren um ihre Solidarität mit den Landwirten zu zeigen. Unter dem Motto „Machen ist wie Wollen – nur geiler“ kamen sie ab 11:00 Uhr über die Karl-Marx-Allee zu den Bauern.

    Seit Wochen harren unsere Landwirte mit Mahnwachen in Berlin aus. Heute gab es Unterstützung von Bikergruppen zu einer gemeinsamen Ausfahrt von „Bikern & Traktoren“.

    Nach einem kleinem Treffen und kennenlernen gab es dann die gemeinsame Ausfahrt „Hand in Hand„.

    Bei diesem ungewöhnliche Treffen wurden beide Seiten zusammengeführt.

    Die Landwirte wollen z.B. in Zukunft noch besser aufpassen, wenn sie von einen Feldweg auf eine Straße einbiegen, ob nicht doch noch ein Motorradfahrer unterwegs ist.

    Die Biker haben gehört das der „Dreck auf der Straße“ von den Landwirten normal entfernt wird, falls nicht ist das nicht immer mit Absicht.

    Die Biker wollen ihrerseits in Zukunft mehr „Nachsicht walten lassen“ wenn Landwirte ihre Touren ein bisschen bremsen. Die Bauern müssen in einem kurzem Zeitfenster ihre Arbeit erledigen, das war vielen Motorradfahrern gar nicht so bewusst.

    Die Biker haben dann als Abschluss noch „Fahrstunden“ von den Landwirten bekommen. So bekamen sie mal selber die Gelegenheit so große Schlepper zu steuern. So mancher Biker denkt jetzt vielleicht auch ein bisschen anders, nachdem er selber die Erfahrungen auf den Schlepper machen durfte.

    Alf „scherzte“, jetzt haben wir ein paar Biker die für uns weiterarbeiten können, wenn wir „Landwirte“ alle aufgehört haben (müssen).

    Heute war ein rundum gelungener Tag für die Landwirte Biker in Berlin.

    Danke für eure Solidarität!

    Am 23.03.2021 ist eine weitere Kundgebung geplant. Für den 25.03.2021 & 26.03.2021 sind weitere Aktionen in Vorbereitung, zu denen sich inzwischen auch 200 Sattelzüge der Speditionsbranche angemeldet haben.