Knackiges Gemüse, ofenfrisches Brot, süße Tiere und unberührte Natur: Diese Assoziationen kommen wohl den meisten Menschen in den Sinn, wenn diese an einen Urlaub auf einem Bauernhof denken. Bei diesen Gedanken handelt es sich keinesfalls um kitschige Vorurteile – allerdings bietet ein Urlaub in einem landwirtschaftlichen Betrieb noch wesentlich mehr.

Da die Beliebtheit der Bauernhofferien bereits seit einigen Jahren kontinuierlich ansteigt, gibt es zahlreiche Angebote für die verschiedensten Bedürfnisse, ob Urlaub mit aktiver Mitarbeit, einem umfassenden Wellness-Programm oder die klassischen Reiterferien.

Der Bauernhofurlaub ist zudem keinesfalls nur in Deutschland möglich: Campingplätze in Frankreich sind beispielsweise in einigen Fällen direkt an einen Bauernhof angeschlossen. Diese eignen sich somit besonders gut, um einen unvergesslich schönen Urlaub mit der gesamten Familie zu verbringen. Inmitten der idyllischen Natur besteht endlich die Chance, die Seele nach Herzenslust baumeln zu lassen.

Camping in Frankreich: Die Vorteile des Campens auf dem Bauernhof

Das Internet bietet heute überaus einfache Möglichkeiten, um den passenden Campingplatz für einen Bauernhofurlaub zu finden. Durchsuchen sie die Campingplätze in Frankreich mit nur wenigen Klicks nach entsprechenden Angeboten. Unter diesen finden Sie dann beispielsweise schnell einen Campingplatz in Frankreich am Meer oder einen passenden Campingplatz in Südfrankreich.

Ein Bauernhof mit Campingplatz in Frankreich bietet dem Nachwuchs die Möglichkeit, die Landtiere hautnah zu erleben, eine innige Naturverbundenheit zu entwickeln und sich auf den endlosen Feldern und Wiesen mit voller Kraft auszutoben. Campingplätze in Frankreich am Meer, die auf einem Bauernhof liegen, erlauben sogar gleichzeitig noch einen spaßigen Badeurlaub. Den Eltern bleibt dabei viel Zeit, um die Ruhe des Landlebens in vollen Zügen zu genießen.

Zu den weiteren Vorteilen des Campingurlaubs auf dem Bauernhof gehört die einzigartige Gastfreundschaft der Gastgeber. Diese zeigen sich ihren Gästen gegenüber überaus authentisch und bemühen sich, alle individuellen Wünsche zu erfüllen. Vor allem in Zeiten der Klimakrise darf zudem nicht vernachlässigt werden, dass Bauernhofferien auf dem Campingplatz eine besonders umweltschonende und nachhaltige Art des Reisens darstellt. 

Darüber hinaus lässt sich die Landwirtschaft auf dem Bauernhof für viele Menschen das erste Mal wirklich hautnah erleben. Sie lernen, wie die Tiere leben, was beim Ackerbau zu beachten ist und wie der eigene Gemüsegarten angelegt werden kann. Auf diese Weise wird nicht nur der eigene Horizont erweitert, sondern das neu gewonnene Wissen kann auch im Alltag zu Hause vorteilhaft eingesetzt werden.

Verschiedene Möglichkeiten für die Bauernhofferien

Angebote für das Camping auf einem Bauernhof sind in verschiedenen Ausrichtungen zu finden. Bei der Auswahl kommt es dann etwa darauf an, ob eher die körperliche Betätigung oder die Entspannung im Fokus der Reise stehen soll.

Familien mit Kindern sind natürlich in der Regel mit kinderfreundlichen Zeltplätzen auf einem Bauernhof gut beraten, da diese auf die besonderen Bedürfnisse perfekt ausgerichtet sind. Besonders familienfreundliche Bauernhöfe halten so häufig zusätzliche Angebote für die kleinen Gäste bereit, beispielsweise in Form von großen Kinderspielplätzen, Streichelzoos oder einer umfassenden Kinderbetreuung.

Erlebnishöfe bieten den Urlaubern daneben ein attraktives Programm, welches die verschiedensten Bereiche des Landlebens abdeckt, wie etwa die Themen Naturschutz, Forst- und Landwirtschaft sowie Kultur und Landschaftspflege. Da es sich bei Frankreich um das Land des Weines handelt, kann das Camping in Frankreich jedoch selbstverständlich auch auf einem luxuriösen Weinbauernhof verbracht werden. 

Quelle: ML

Bildquelle: ML


Entdecke mehr von Moderner Landwirt

Subscribe to get the latest posts sent to your email.