Anwendungen von Delicia Schnecken-Linsen im Haus- und Kleingarten nicht mehr erlaubt

    Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) hat am 25. Januar 2022 die Zulassung des Pflanzenschutzmittels Delicia Schnecken-Linsen (Zulassungsnummer: 025323-00) für unten aufgeführte Anwendungen widerrufen. 

    Diese Anwendungen für nicht-berufliche Anwenderinnen und Anwender im Haus- und Kleingarten sind ab sofort nicht mehr zulässig. Andere Anwendungen des Pflanzenschutzmittels bleiben von der Entscheidung unberührt.

    Anwendungs-Nr.SchadorganismusKultur
    025323-00/00-014Garten-Schnirkelschnecke (Cepaea hortensis), Hain-Schnirkelschnecke (Cepaea nemoralis), Östliche Heideschnecke (Xerolentia obvia)Erdbeere
    025323-00/00-018Garten-Schnirkelschnecke (Cepaea hortensis), Hain-Schnirkelschnecke (Cepaea nemoralis), Östliche Heideschnecke (Xerolentia obvia)Zierpflanzen
    025323-00/00-012NacktschneckenErdbeere
    025323-00/00-016NacktschneckenZierpflanzen

    Hintergrund
    In Folge der durch Verordnung (EU) 2020/217 geänderten Einstufung und Kennzeichnung des Wirkstoffs Metaldehyd wurde auch die Einstufung und Kennzeichnung des o. g. Mittels geprüft und angepasst. Gemäß der BVL-Veröffentlichung „Die Zulassung von Pflanzenschutzmitteln für nicht-berufliche Anwender und zur Anwendung im Haus-und Kleingartenbereich “ vom 1. Februar 2013 werden nur Mittel mit geringem Risiko im Sinne des Artikels 47 der Verordnung (EG) Nr. 1107/2009 bzw. solche mit geringer Toxizität zugelassen. Das Mittel ist für Anwendungen im Haus- und Kleingarten nicht mehr geeignet

    Ausgabejahr: 2022
    Datum: 17.03.2022

    Quelle: BVL

    Bildquelle: BVL

    Verwandte Artikel

    Kommentar verfassen

    neueste Beiträge:

    meist gelesen

    Folge Moderner-Landwirt.de :

    21,421FansGefällt mir
    8,174FollowerFolgen
    16,421AbonnentenAbonnieren
    spot_img

    Beliebte Artikel