Überraschende Wende im Streit um den Abschuss des Wolf GW245m in Oberbayern: Das Tier wurde in Tschechien überfahren.

    Wie jetzt aufgrund genetischer Untersuchungen bekannt wurde, handelt es sich bei einem am 17.01.2022 nahe des tschechischen Prostejov, nordöstlich von Brünn, überfahren aufgefundenen Wolfsrüden um den Wolf GW2425m.

    Auf den Wolfsrüden GW2425m wurden im Dezember 2021 im Regierungsbezirk Oberbayern mehrere Nutztierübergriffe zurückgeführt. Aus diesem Grund war zum 17.01.2022 von der Regierung von Oberbayern eine Allgemeinverfügung für die Entnahme erlassen worden.

    Der Ort des letzten Nachweises von GW2425m in Bayern in Marktschellenberg ist etwa 360 Kilometer Luftlinie vom Auffindeort in Osttschechien entfernt

    Quelle: LFU Bayern

    Bildquelle: ML-Archiv

    Verwandte Artikel

    Kommentar verfassen

    neueste Beiträge:

    meist gelesen

    Folge Moderner-Landwirt.de :

    21,421FansGefällt mir
    8,174FollowerFolgen
    16,421AbonnentenAbonnieren
    spot_img

    Beliebte Artikel

    X