Schlüterfreunde Hallertau feiert 15-jähriges Bestehen mit großem Schlütertraktorentreffen und Landmaschinenvorführung

Am Sonntag, den 26.05.2019 fand der 3. Grünlandtag in Voglried bei der Familie Wolf statt. Über 1500 Leute fanden sich im Laufe des Tages ein, um eine Vielzahl, der zum Teil schon am Vortag angereisten Schlütertraktoren, zu besichtigen. Einige seltene Exemplare wie der erste 200er Schlüter, Prototyp mit gebremster Vorderachse, gab es zu sehen.

Die optimale Wetterlage sorgte für beste Voraussetzungen zur Durchführung einer qualitativen hochwertigen Grünlandernte unter Praxisbedingungen.

Der Seniorchef der Familie Wolf eröffnete die Grasmahd mit den Worten: „ Auf einen erfolgreichen Grünlandtag, lasst die Bären brüllen“. Im Verlauf des Tages wurden die einzelnen Schritte: Mähen, Wenden, Schwaden, Häckseln, Pressen, Abfahren mit  unterschiedlichen Fahrzeugen und Anbaugeräten, aus der Entwicklungsgeschichte der Landtechnik, gezeigt.

Die Fahrzeugführer wurden mit ihrem Bulldog und den angewendeten Anbaugeräten vorgestellt. Besonders spannend war, neben dem Einsatz alter Messerbalken und Gabelwendern, zu sehen, wie modernste Mäh- und Schwadtechniken mit bis zu 40 Jahre alten Traktoren in Kombination beste Erntequalitäten hervorbrachten. Es zeigt, dass die gute Qualität der Schlütertraktoren nicht nur bei Sammlern, sondern im täglichen Einsatz bei den Landwirten, sehr geschätzt wird.

Video vom 3. Grünlandtag in Scheyern:

 

Absolutes Highlight des Tages war das Grashäckseln mit Rückfahreinrichtung, ganz besonders stach dabei ein 80er Schlüter hervor, der augenscheinlich in einen desolaten Originalzustand und rustikaler Lenkrad- und Pedalausführung, die gleiche Leistung, wie ein restauriertes jüngeres Modell mit 180 PS, erbrachte.

Aus dem Gespräch mit Insidern kam ans Licht, dass durch eine Verjüngungskur unter der Haube, mit Turbolader und veränderter Einspritzpumpe, so manch einer die Überraschung erlebt. Der elegante Fahrstil des Fahrers aus dem Landkreis Feuchtwangen, dem 12 Stunden Einsätze nicht fremd sind, verstärkte noch diesen bleibenden Eindruck.

Galerie vom 3. Grünlandtag in Scheyern:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte hinterlassen sie einen Kommentar
Bitte geben sie ihren Namen an