Johannitag Triesdorf 2022

    Nachdem der Triesdorfer Johannitag in Triesdorf zwei Jahre lang ausfallen musste, wurde am 26. Juni der Johannitag in Triesdorf gleich mit mehreren Highlights gefeiert.

    Die neu gezüchtete Rasse des Triesdorfer Landhuhns wurde endlich einem breiten Publikum persönlich vorgestellt. Es handelt sich um ein Zweinutzungshuhn, das gerade durch seine Farbenvielfalt besticht.

    Triesdorfer Praxiserfahrungen über Raufuttergaben und Beschäftigungsmaterial für Schweine wurde im Milchgewinnungszentrum präsentiert sowie die Digitalisierung 4.0 im Milchviehstall.

    Um 11.00, 13.00 und 15.00 wurden Schafe geschoren, ganztägig stand die Bienenhaltung am Bienengesundheitsmobil für Beratung zur Verfügung.

    Technik bewährt

    „In der Landtechnik bleiben wir bei unserem bewährten Konzept“, sagt der Direktor der Landwirtschaftlichen Lehranstalten Otto Körner, „die große Technikausstellung mit den modernsten Maschinen zog viele Landwirte an und war damit wie jedes Jahr eine besondere Attraktion“.

    Lupinen im Trend

    Die Abteilung Pflanzenbau und Versuchswesen zeigte Neuzüchtungen zugleich mit praktischer Anwendung.

    „Wir haben die Weiße Lupine zur Marktreife gebracht und erläutern die Züchtung samt Produktion“, erklärt Markus Heinz, Leiter der Abteilung Pflanzenbau und Versuchswesen.

    „Um die Lupine den Verbrauchern näher zu bringen, hat der Fachbereich für Ernährung und Hauswirtschaft die Anwendung in der Küche erprobt und Rezepte unter dem Motto „Lupine – regional und eiweißreich“ zusammengestellt“.

    Für die Kinder gab es wieder Spielmöglichkeiten im Sandrinagarten, als besonderes Highlight gab es hier Alpakas zu bewundern.

    Über das ganze Gelände waren verschiedene Essensstände verteilt, das Zentrum mit Ochs und Lamm am Spieß und weiteren Gerichten wurde im Bereich der Mensa im Gutshof angeboten.

    Beratung an den Schulen

    Die Schulen standen natürlich für Beratungsgespräche zur Verfügung. Weiterhin organisierte die Technikerschule Lehrfahrten und informierte über das Leben in Triesdorf.

    Auch der Campus Triesdorf der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT) öffnete seine Türen. Die Hochschule gewährte wie gewohnt allen Interessierten Einblick in die laufende Forschungsarbeit und Lehre.

    An verschiedenen Stationen auf dem Campus stellten sich außerdem die Studiengänge der HSWT, sowie die Einrichtungen des Innovationscampus Merkendorf, das Kompetenzzentrum für digitale Agrarwirtschaft und das Biomasseinstitut vor. Außerdem informierte die Studienberatung über die Möglichkeiten und den Ablauf des Studiums an der HSWT.

    Für das leibliche Wohl sorgten Studierende der HSWT auf der studentischen Essensmeile.

    Johannitag Triesdorf 2022 2

    Landwirtschaft verbindet Bayern e.V.

    Die Landwirte von Landwirtschaft verbindet Bayern e.V. waren für interessierte Bürger für einen Austausch bereit.

    Quelle: ML

    Bildquelle: ML

    Verwandte Artikel

    Kommentar verfassen

    neueste Beiträge:

    meist gelesen

    Folge Moderner-Landwirt.de :

    21,421FansGefällt mir
    8,174FollowerFolgen
    16,421AbonnentenAbonnieren
    spot_img

    Beliebte Artikel

    X