Hof – Feldhäcksler bleibt in Unterführung stecken

    Am Dienstag 02.11.2021 ist in einer Bahnunterführung in Hof (Oberfranken) ein Maishäcksler hängengeblieben.

    Mit dem hochgeklappten Maisgebiss war der Feldhäcksler gegen die Bahnbrücke im Schützenweg gestoßen.

    Den Fahrer des Häckslers wurde das Aufschaukeln der Maschine kurz nach 12 Uhr zum Verhängnis.

    Dadurch stieß er mit den hochgeklappten Seitenteilen des Maisgebisses an die Brücke über ihm, als er diese von der Kulmbacher Straße kommend durchfahren wollte.

    Dabei wurden die Anbauteile verbogen und die rechte Seitenscheibe der Kabine ging zu Bruch.

    Während der Häcksler relativ einfach wieder unter der Unterführung ausfahren konnte, musste aber die Brücke zur Überprüfung durch einen Sachverständigen der Bahn bis 13.35 Uhr gesperrt werden. Stauungen und Beeinträchtigungen des Verkehrs waren die Folge.

    Durch die etwa eineinhalb Stunden dauernde Straßensperre gab es erhebliche Verkehrsbehinderungen.

    Der am Maishäcksler entstandene Schaden ist nach Schätzung des Fahrers bei etwa 70.000 Euro. An der Brücke entstand kein Schaden.

    Quelle: Polizei Hof

    Bildquelle: Polizei Hof

    Verwandte Artikel

    Kommentar verfassen

    neueste Beiträge:

    meist gelesen

    Folge Moderner-Landwirt.de :

    21,421FansGefällt mir
    7,923FollowerFolgen
    16,421AbonnentenAbonnieren
    spot_img

    Beliebte Artikel

    X