Erntedankgottesdienst auf dem Ankerberg / Sachsen – „Wir stellen uns unters Kreuz, weil wir nicht zu Kreuze kriechen“

    Am Sonntag 07.11.2021 kamen, auf dem Ankerberg zwischen Oberlungwitz und Hohenstein-Ernstthal (in der nähe der Sachsenring Rennstrecke) über 130 Landwirte und Zuschauer, zu einem Erntedankgottesdienst zusammen.

    Die Landwirte wollten, nach einem „nicht optimalen“ Erntejahr, auf ihre schwierige Situation aufmerksam machen.

    Georg Stiegler von LsV Sachsen:

    „Deutlich steigende Preise für Düngermittel, Energiekosten und Ersatzteile machen die Lage für die Landwirte nicht einfacher“

    Von der neuen Regierungskoalition erwarten die Landwirte neue Regelungen zum Klima-und Artenschutz, diese werden den Landwirten die Arbeit noch zusätzlich erschweren.

    ED8A4B4F 3B85 4F74 A617 ED02FF2B370B

    Das Motto der Landwirte:

    „Wir stellen uns unters Kreuz, weil wir nicht zu Kreuze kriechen“

    2F857AD1 364A 402B 9D23 42FDA419DA41

    Traktorkorso mit 40 Maschinen

    Mit Traktoren, LKW und Radlader gab es zum Abschluss noch einen Korso der über Oberlungwitz / Ursprung / Erlbach-Kirchberg, bis nach Gersdorf ging.

    Der Korso wurde von der Bevölkerung sehr positiv aufgenommen.

    Bildergalerie der Veranstaltung auf dem Ankerberg:

    Quelle: LsV Sachsen

    Bildquelle: LsV Sachsen

    Verwandte Artikel

    Kommentar verfassen

    neueste Beiträge:

    meist gelesen

    Folge Moderner-Landwirt.de :

    18,460FansGefällt mir
    6,274FollowerFolgen
    6,230AbonnentenAbonnieren
    spot_img

    Beliebte Artikel

    X