Der 1.000.000ste Traktor wird im Massey Ferguson-Werk in Beauvais produziert – Zeitleiste & Meilensteine

    In der 175-jährigen Geschichte der Marke hat das AGCO/Massey Ferguson-Werk in Beauvais seit seiner Eröffnung im November 1960 einen wichtigen Beitrag zu dem Erfolg der Marke geleistet. Die Entwicklung des Werks vom anfänglichen Bau der 25 PS starken Baureihe MF 825 hin zu einem Kompetenzzentrum für die Entwicklung und Herstellung der hochspezialisierten Massey Ferguson-Traktoren mit bis zu 405 PS, die Beauvais zur globalen Heimat von Massey Ferguson machen, ist von vielen Höhepunkten gekennzeichnet.

    3CBC8E54 3EB0 4F7B A5E7 7E8DDE820830

    Anlässlich des 175-jährigen Jubiläums der Marke Massey Ferguson und der Produktion des 1.000.000sten Traktors im Stammwerk in Beauvais blickt die Marke auf bedeutende Momente und Meilensteine zurück.

    • 1960 – Am 21. November beginnt die Traktorenproduktion. Im ersten Jahr werden 19.506 Stück auf einer Fläche von 10 ha produziert.
    • 1965 – Das Massey Ferguson-Werk produziert den 100.000sten Traktor. 1971 – Das Massey Ferguson-Werk fertigt den 250.000sten Traktor.
    • 1974 – Mitte der 70er Jahre expandiert das Werk in Beauvais erheblich mit der Eröffnung einer neuen Fertigungsstraße für Kabinen und einer Verdoppelung der Montagelinie.
    • 1981 – In den frühen 80er Jahren wird dank umfangreicher Investitionen ein neues Forschungs- und Entwicklungszentrum in Beauvais errichtet. Das Ingenieursteam in Beauvais ist „Born to Farm“ und treibt starke Innovationen für die Marke Massey Ferguson voran. Das Werk produzierte seinen 500.000sten Traktor.
    • 1985 – Das Werk Beauvais feiert das 25-jährige Bestehen von Massey Ferguson und empfängt in zehn Tagen 15.000 Gäste im Werk.
    • 1986 – Mit einer Investition von 220 Millionen französischen Francs werden die Produktionsanlagen im Werk Beauvais komplett umgestaltet und die Traktorenindustrie mit den Traktoren der Baureihe MF 3000, die als erste über eine Bordelektronik verfügen, revolutioniert.
    • 1987 – Die Werke in Beauvais beginnen mit der Produktion von ISEKI-Traktoren für den japanischen Markt. Heute feiert das Werk 35 Jahre Partnerschaft mit ISEKI.
    • 1989 – Zum 200-jährigen Jubiläum der französischen Revolution produziert das Werk Beauvais den 600.000sten Traktor.
    • 1992 – Die französische Vertriebs- und Marketingabteilung am Standort Beauvais gründet Massey Ferguson Finance – die erste vollständig integrierte Finanzierungslösung eines Herstellers, die Landwirten den Zugang zu modernen und zuverlässigen Maschinen ermöglicht. Heute ist sie bekannt unter dem Namen AGCO Finance, welche 2022 das 30-jährige Bestehen mit unserem Partner DLL feiert.
    • 1994 – Zwei wichtige Meilensteine für das Massey Ferguson-Werk: Der Anschluss an AGCO und die Gründung von GIMA zur Entwicklung und Herstellung von Getrieben
    • 1998 – Das Massey Ferguson-Werk in Beauvais führt den revolutionären MF Power Control-Hebel für die Baureihen MF 6200 und MF 8200 ein.
    • 2000 –Massey Ferguson produziert seinen 700.000sten Traktor.
    • 2002 – Mit einer Investition von 130 Mio. € wird der Bau einer neuen Generation von Traktoren und die Verlagerung eines Teils der Produktion aus Coventry vorbereitet. Dies ist eine gewaltige Investition, die einen umfassenden Umstellungsplan mit sich zieht.
    • 2008 – Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Marke Massey Ferguson weiht der Standort Beauvais das neue Technologiezentrum ein und empfängt dort alle Besucher, um die Baureihe MF 8600 vorzustellen. Sie ist die erste Baureihe, die mit der SCR-Technologie ausgestattet ist, um die dann zukünftig geltenden Emissionsvorschriften zu erfüllen. Motoren mit dem SCR- Abgasnachbehandlungssystem arbeiten mit einem optimalen Luft-Kraftstoff- Gemisch für höchste Effizienz, was zu erheblichen Kraftstoffeinsparungen führt. Diese Technologie wird inzwischen von allen Herstellern eingesetzt. Der MF 8600 erhält sämtliche Auszeichnungen, einschließlich Tractor of the Year, Machine of the Year, SIMA Gold Medal for Innovation.
    • 2010 – Das Massey Ferguson-Werk wurde auf das neue AGCO-Produktionssystem umgestellt und ist führend bei der Umsetzung des Lean Manufacturings.
    • 2013 – Neue Erweiterung des Werks mit der Eröffnung der Kabinenfertigung Beauvais 2 und des internationalen Vertriebsschulungszentrums – Investition von 15,5 Mio. €. Die neue Montageanlage Beauvais 2 ermöglicht die Einrichtung einer neuen Kabinenmontagelinie und bietet gleichzeitig mehr Platz für die Entwicklung von Aktivitäten am Hauptstandort unter Anwendung von Lean-Manufacturing- Methoden.
    • 2016 – Beauvais erhält eine Anerkennung der Branche für die exzellente Gestaltung des Werks – mit zwei begehrten Auszeichnungen: „Best Foreign Exporter 2016“ als größter Produzent und Exporteur von Landmaschinen in Frankreich und „Factory of the Year 2016“ für die Umsetzung des Lean Manufacturing und die führende Rolle im Bereich Qualitätsmanagement.
    • 2018 – Eröffnung des neuen Logistikzentrums für Ersatzteile in Beauvais 3 – Die Eröffnung dieses 8 ha großen Geländes mit einem 30.000 m2 großen Gebäude beherbergt das neue Logistik- und Montagezentrums von Massey Ferguson. Die Investition in Höhe eines zweistelligen Millionenbetrags hat die Versorgung aller Produktionsstandorte mit Ersatzteilen optimiert und mehr als 100 neue Arbeitsplätze geschaffen.
    • 2020 – Mit dem Neuerwerb eines 15,7 ha großen Geländes nebenan will das Werk Beauvais weitere 40 Mio. EUR investieren, um einen hochmodernen Industriestandort 4.0 zu entwickeln. Am Ende dieses neuen Investitionsprogramms wird AGCO 300 neue Arbeitsplätze für die lokale Gemeinde Beauvais geschaffen haben, da wir beabsichtigen, Beauvais zum globalen Sitz der Marke Massey Ferguson zu entwickeln. Der Erwerb des 15,7 ha großen Geländes, zu dem auch 4,5 ha Gebäudefläche gehören, ist ein Zeichen für AGCOs starken Willen zu kontinuierlichen Investitionen in eine verbesserte Leistung, die es Massey Ferguson
    • ermöglichen wird, die wachsende Nachfrage nach seinen modernen und zuverlässigen Maschinen zu erfüllen. Die Erweiterung wird die Einbindung neuer Aktivitäten durch vertikale Integration unterstützen, darunter:
    • • Werkstatt für die individuelle Anpassung an Kundenwünsche (Customisation) von Traktoren, um die im Ausland durchgeführten Arbeiten zu re-integrieren und unseren Kunden die von ihnen benötigten Spezifikationen anzubieten, ab Ende des Jahres 2022 Einrichtung zur Additiven Fertigung, die von dem erworbenen Fachwissen im Bereich des 3D-Drucks von Prototypenteilen für die Herstellung von Kleinserien sowie von komplexen und kundenspezifischen Teilen zur Unterstützung der Werkstatt für Traktoranpassungen profitiert.
    • • Eigene Produktion von Hydraulikrohren (1.340 Ausführungen integriert) ab April 2021.
    • • Wiederaufbereitung von Getrieben von älteren Maschinen, um den
    • Kunden eine kostengünstige Alternative zu einem Neukauf zu bieten.
    • 2022 – Der Standort Beauvais nimmt die Eigenproduktion von Kraftstoff- und AdBlue-Tanks auf und produziert den 1.000.000sten Traktor. Der Standort wird in Zukunft seine drei Standorte Beauvais 1 (historischer Hauptstandort), Beauvais 3 (Logistikzentrum) und Beauvais 4 zusammenlegen, um einen einheitlichen MF- Campus zu errichten, in dem alle Unternehmensbereiche untergebracht sind.
    39ADFE8F B7A8 426A 8623 52A417313CF9

    Quelle: Massey Ferguson

    Bildquelle: Massey Ferguson

    Verwandte Artikel

    Kommentar verfassen

    neueste Beiträge:

    meist gelesen

    Folge Moderner-Landwirt.de :

    21,421FansGefällt mir
    8,174FollowerFolgen
    16,421AbonnentenAbonnieren
    spot_img

    Beliebte Artikel

    X