Traktorgespann kollidiert mit Hochspannungsleitung bei Benz – Fahrer leicht verletzt

    Am 03.08.2022 gegen 18:10 Uhr fuhr ein Traktor samt Überladewagen auf einem Ackerland bei Reetzow, Gemeinde Benz, Insel Usedom. Hierbei übersah der 23-jährige Fahrzeugführer die über das Ackerland gespannten Hochspannungsleitungen und kollidierte mit der ausgefahrenen Förderschnecke des Anhängers mit den Leitungen.

    Durch den nun fließenden Strom wurde Fahrer leicht verletzt, konnte sich aber aus dem Traktor befreien. Der Traktor und der Anhänger fingen durch den Strom Feuer.

    Die Freiwilligen Feuerwehren Benz, Bansin, Pudagla, Zirchow und Heringsdorf mit 40 Kameraden löschten den Brand. Der Traktor und der Anhänger wurden stark beschädigt.

    Nach ersten Schätzungen könnte der Schaden etwa 400.000 EUR betragen. An den Hochspannungsleitungen entstand kein sichtbarer Schaden.

    Der Strom musste aber durch den Energieversorger zur Bergung des Gespanns abgestellt werden, sodass es in den Gemeinden Benz, Heringsdorf und Korswandt zu kurzzeitigen Stromausfällen kam, u.a. auch beim Polizeirevier Heringsdorf.

    Quelle: Polizeipräsidium Neubrandenburg

    Bildquelle: Polizeipräsidium Neubrandenburg

    Verwandte Artikel

    Kommentar verfassen

    neueste Beiträge:

    meist gelesen

    Folge Moderner-Landwirt.de :

    21,421FansGefällt mir
    8,174FollowerFolgen
    16,421AbonnentenAbonnieren
    spot_img

    Beliebte Artikel

    X