Robert Brandhuber zum LfL-Vizepräsident Wissen ernannt

    Der Präsident der Bayerischen Landesanstalt (LfL), Stephan Sedlmayer, freut sich, dass Herr Brandhuber zum Vizepräsident Wissen ernannt wurde.

    „Das Thema Wissenstransfer und der schnelle Austausch der LfL-Forschungsergebnisse mit der Praxis, unserer Verwaltung, den Multiplikatoren sowie den Selbsthilfeeinrichtungen haben für uns zentrale Bedeutung. Eine personelle Zuständigkeit innerhalb der LfL für diese herausfordernde Aufgabe zu schaffen, ist ein wichtiger Schritt nach vorne“, so LfL-Präsident Sedlmayer.

    Robert Brandhuber hat sich an der LfL und in der gesamten Verwaltung einen hervorragenden Ruf erarbeitet. Robert Brandhuber wird die neuen Koordinatorinnen und Koordinatoren führen, deren Aufgabe in der Bündelung der institutsübergreifenden Forschungsaktivitäten liegt.

    „Ich freue mich auf die neue Aufgabe, wir werden unsere Forschungsarbeit konsequent auf die drängenden Themen ausrichten und alles tun, um die gewonnenen Erkenntnisse bestmöglich zur Anwendung zu bringen“, bekräftigte Robert Brandhuber.

    Hochwertige Nahrungsmittel erzeugen, die Biodiversität erhalten, Boden, Wasser und Klima schützen, das Tierwohl in den Mittelpunkt der Nutztierhaltung stellen, Anpassungen an den Klimawandel umsetzen und gleichzeitig ein angemessenes Einkommen erwirtschaften, dieser Herausforderung stellen sich die Bäuerinnen und Bauern und suchen nach Lösungswegen. Die LfL steht ihnen mit ihrer Forschungskapazität und Fachkompetenz tatkräftig zur Seite, im Netzwerk mit den Bayerischen Staatsgütern, den Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Selbsthilfeeinrichtungen. Die Innovationskraft in der Landwirtschaft ist groß, zusammen können wir viel erreichen.

    Robert Brandhuber war bisher für den Aufbau des neuen LfL-Standorts Ruhstorf zuständig. Mit Weitblick, diplomatischem Geschick und Verbindlichkeit hat Brandhuber den Standort Ruhstorf seit der Kabinettsentscheidung im Jahr 2016 erfolgreich entwickelt. Die drängenden Themen der Zeit sind komplex und erfordern von der angewandten Agrarforschung eine systemorientierte, fachübergreifende Bearbeitung. In Ruhstorf hat sich die intensive Zusammenarbeit zwischen den Fachinstituten bestens bewährt. Robert Brandhuber bringt damit gute Voraussetzungen mit für sein neues Amt als LfL-Vizepräsident Wissen.

    Quelle: LFL

    Bildquelle: LFL

    Verwandte Artikel

    Kommentar verfassen

    neueste Beiträge:

    meist gelesen

    Folge Moderner-Landwirt.de :

    21,421FansGefällt mir
    7,923FollowerFolgen
    16,421AbonnentenAbonnieren
    spot_img

    Beliebte Artikel

    X