Mehr Automatisierung und neue Komfortfeatures für CLAAS Schneidwerke

    Automatisierte Schneidwerkseinstellung CEMOS AUTO HEADER

    Beim Mähdrusch mit VARIO Schneidwerken mussten Tischlänge und vertikale wie horizontale Haspelposition bisher manuell vom Fahrer angepasst werden, um einen optimalen, gleichmäßigen Einzug und Gutfluss zu erzielen. Um den Fahrer auch hier zu entlasten, hat CLAAS mit CEMOS AUTO HEADER ein Assistenzsystem entwickelt, das diese Schneidwerkseinstellungen automatisch an die jeweiligen Druschbedingungen anpasst. Die Steuerung der Haspeleintauchtiefe erfolgt auf Basis von Messdaten eines Lasersensors des im Kabinendach integrierten FIELD SCANNER. Für die Steuerung der Tischlänge sowie der horizontalen Haspelposition werden Schwingungsdaten, die von einem Schichthöhensensor im Einzugskanal erfasst werden, genutzt.

    Als Ergebnis der optimierten Schneidwerkseinstellungen kommt es zu einer gleichmäßigen Beschickung des Dreschwerks, was die Belastungen aller Aggregate vom Schneidwerk über den Schrägförderer hin bis zur Primär- und Sekundärabscheidung reduziert, die Laufruhe weiter optimiert und gleichzeitig das Druschergebnis verbessert sowie ein dauerhaftes Arbeiten am Leistungsmaximum ermöglicht. Der Fahrer kann sich voll auf die Kontrolle aller Maschinendaten und Qualitätsparameter im CEBIS und auf den Bestand vor dem Mähdrescher, sowie beim Abtanken während der Fahrt auf den Überladevorgang konzentrieren. Der FIELD SCANNER besitzt für extreme Einsatzbedingungen eine zusätzliche Reinigungsfunktion, sodass sowohl für das automatisierte Lenken durch Erfassung der Bestandskanten wie auch für CEMOS AUTO HEADER stets eine zuverlässige optische Erkennung des Bestands gewährleistet wird

    CLAAS Schneidwerke 6

    Neue Rapstrennmesser und Haspel-Zugkraftregelung für VARIO Schneidwerke

    Nach Einführung neuer Rapstrennmesser und eines neuen Haspelantriebs für die drei großen Arbeitsbreiten der VARIO Schneidwerksbaureihe, stehen diese Ausstattungsmerkmale nun auch den kleineren Arbeitsbreiten zur Verfügung. Die neuen Rapstrennmesser zeichnen sich durch starke mechanische Antriebe mit integrierter Überlastkupplung und einer um 50 Prozent gesteigerten Schneidkraft aus. Damit können auch schwierigste Bereiche an Feldrändern und Knicken oder mit starker Verunkrautung zuverlässig und störungsfrei durchfahren werden. Dank eines ausgeklügelten Stecksystems mit Schnellkupplern ist die Montage werkzeuglos innerhalb weniger Sekunden auf jeder Seite möglich. Die Montage wird zusätzlich durch das um 33 Prozent geringere Gewicht erleichtert. Dank einer neuen Klemmvorrichtung ist auch die Montage und Demontage der Halmteiler für den Getreidedrusch vereinfacht.

    Der neue Haspelantrieb arbeitet mit einem Getriebe anstelle des bisherigen Kettenantriebs. Dadurch hält auch die automatische Zugkraftregelung für die zugkraftabhängige Haspelhöhenanpassung Einzug in die kleineren VARIO Schneidwerke. Bei Nutzung der Haspelautomatik, welche die Haspeldrehzahl an automatisch der Fahrgeschwindigkeit anpasst, misst ein Sensor kontinuierlich den Hydraulikdruck im Haspelantrieb. Steigt dieser aufgrund hoher Erntemengen an, sodass der Antrieb die geforderte Haspeldrehzahl nicht mehr aufrechterhalten kann, so wird die Haspel automatisch etwas angehoben bis die geforderte Drehzahl wieder erreicht ist. Nimmt der Druck ab, so senkt die Automatik die Haspel wieder ab. Sowohl das Niveau des Antriebsmoments zum Auslösen der Regelung wie auch das Ansprechverhalten lassen sich getrennt im CEBIS einstellen.

    CLAAS Schneidwerke 9

    AUTO FLEX Modus und Vorgewendearretierung für MAXFLEX Baureihe

    Der bereits von den CONVIO FLEX Draperschneidwerken mit flexiblem Messerbalken bekannte AUTO FLEX Modus der Schneidwerkshöhenführung ist nun auch für die MAXFLEX Schneidwerke verfügbar. AUTO FLEX passt den Messerbalken automatisch auf das stets niedrigste mögliche Niveau an, um so bodennah wie es die Bedingungen zulassen zu arbeiten. Dies optimiert insbesondere den Drusch bodennaher Kulturen wie Soja oder Erbsen, und entlastet dabei Fahrer. Der flexible Messerbalken kann sich dank 180 mm Flex-Weg auch gröberen Bodenkonturen hervorragend anpassen. Ab Modelljahr 2023 wird der FLEX-Messerbalken der MAXFLEX Schneidwerke bei Ausstattung mit CAC-Tastern für die Schneidwerkshöhenführung beim Ausheben am Vorgewende automatisch starr geschaltet, sodass die Haspel auch die letzten Halme sauber an Tisch und Förderschnecke übergibt.

    Auch die MAXFLEX Schneidwerke werden mit dem neuen Haspelantrieb mit Getriebe ausgestattet. Dadurch kann ab Modelljahr 2023 auch für alle MAXFLEX Schneidwerke die automatische Zugkraftregelung der Haspel genutzt werden.

    CLAAS Schneidwerke 4

    Vorsatzerkennung für alle Schneidwerksbaureihen

    Bereits vor einigen Jahren führte CLAAS die Vorsatzerkennung für ausgewählte Mähdrescherschneidwerke, Pflücker und Maisgebisse ein. Ab der kommenden Saison werden alle neuen Mähdrescherschneidwerke mit diesem Feature ausgestattet. Dadurch werden Basisdaten und Grundeinstellungen des jeweiligen Schneidwerks wie die Arbeitsbreite und der Schneidwerkstyp automatisch vom Mähdrescher übernommen, sodass der Fahrer lediglich im Bedarfsfall Anpassungen an die Erntebedingungen vornehmen muss. Auch der FIELD SCANNER übernimmt selbsttätig die entsprechenden Informationen für das automatische Lenken sowie für CEMOS AUTO HEADER (nur VARIO Schneidwerke).

    Alle Neuheiten auf einen Blick:

    • CEMOS AUTO HEADER als Option für VARIO Schneidwerke verfügbar.
    • Neue Rapstrennmesser für VARIO 500 / 560 / 620 / 680 / 770 / 930.
    • AUTO FLEX Modus und Vorgewendearretierung für MAXFLEX Schneidwerke.
    • Vorsatzerkennung für alle CLAAS Schneidwerksbaureihen.

    Quelle: CLAAS

    Bildquelle: CLAAS

    Verwandte Artikel

    Kommentar verfassen

    neueste Beiträge:

    meist gelesen

    Folge Moderner-Landwirt.de :

    21,421FansGefällt mir
    8,174FollowerFolgen
    16,421AbonnentenAbonnieren
    spot_img

    Beliebte Artikel

    X