Gewicht auf dem Acker minimieren – AgXeed präsentiert mit dem 2.055W4 die 55kW 4-Rad Version des AgBots

    Nach der Einführung der Raupenversion 5.115T2 und des 3-Rad-SchmalspurRoboters 2.055W3 bringt AgXeed nun ein 4-Rad mit 55 kW und Hinterradantrieb auf den Markt, den 2.055W4.

    Er verfügt über eine Leistung von 55-kW, die aus einem 2,9- Viertakt-Dieselmotor stammt. Dieser ist mit einem Generator verbunden, der die Hinterräder, die optionale Zapfwelle und den Hochspannungsanschluss mit Elektrizität versorgt. Um übliche Anbaugeräte zu koppeln, verfügt auch dieses Modell über einen Standard Kat. 2 Frontkraftheber mit einer Hubkraft von 1,5 t und einen Kat. 3 Heckkraftheber mit einer Hubkraft von 4 t. Bis zu drei proportionale DW-Steuerventile, Load Sensing und ein ISOBUS-Anschluss runden die Liste der Optionen ab.

    Es gibt ein breites Spektrum an Spurbreiten, das diese Maschine abdeckt: Von 1,50 m bis zu 3 m. So bietet diese Maschine die Vielseitigkeit, die eine Nutzung in Sonderkulturen bis hin zu Weidewirtschaftstätigkeiten erlaubt. Die Bereifung beginnt bei 270mm und reicht bis zu 710mm; kombiniert mit einem Gesamtleergewicht von 3,2 t kann die Bodenverdichtung deutlich verringert werden.

    Ein großes Potenzial der 2.055W4 ist bei Hacktätigkeiten. Mechanische Unkrautbekämpfung wird dringend benötigt, um den chemischen Pflanzenschutz zu reduzieren. Aber Hacken ist zeitaufwendig und Zeit ist das was in der Landwirtschaft, auch durch den ständig wachsenden Personalmangel, knapp ist. Autonomie ist ein Teil der Antwort auf diesen Konflikt. Um ein hohes Arbeitspensum zu erreichen, sind die AgXeed AgBots nicht auf bestimmte Aufgaben beschränkt. Die Standardkupplung für herkömmliche Anbaugeräte gibt jedem die Möglichkeit, die Maschinen das ganze Jahr über zu nutzen. Das gilt auch für den neuen 2.055W4; neben der Hacke ist die Maschine auch für die Saatbettbereitung, die Aussaat und die Pflanzenpflege bestens geeignet. Ein neuer Anwendungsbereich kommt hinzu, wenn diese Maschine im Grünland eingesetzt wird; sie ist perfekt für Mäh-, Zett- und Schwadtätigkeiten.

    Was alle AgXeed AgBots verbindet, ist die Präzision und Kontinuität, mit der die Roboter ihre Aufgaben erledigen. Verantwortlich dafür ist das einzigartige Planungs- und Reporting-Web Tool, welches zum Lieferumfang gehört. Das AgXeed-Portal verwaltet Ihre Kunden, Felder, Aufgaben sowie Ihren Maschinenpark. Sie können Ihre Kombinationen von AgBots mit Anbaugeräten, einschließlich ihrer spezifischen Parameter mit nur wenigen Mausklicks eingeben. Sobald die Kombinationen erstellt sind, weisen Sie sie einem bestimmten Routing zu und der Task ist erstellt. Alle Tasks können für eine spätere Ausführung gespeichert oder sofort an die Kombination zur direkten Ausführung gesendet
    werden. Die finale Einstellung erfolgt auf dem Feld mit einer sicheren Fernsteuerung, die den höchsten Sicherheitsstandards entspricht. Danach funktioniert alles automatisch. Wenn Sie Ihre Maschine in der Zwischenzeit überprüfen wollen, schalten Sie einfach die Kamera aus der Ferne ein und Sie können sehen, was gerade passiert.

    Die Maschine wird im Sommer, Herbst und Winter 2022 auf verschiedenen Messen und Vorführungen zu sehen sein, die Auslieferung beginnt im Frühjahr 2023. Vorbestellungen werden bereits entgegen genommen.

    Quelle: AgXeed

    Bildquelle: AgXeed

    Verwandte Artikel

    Kommentar verfassen

    neueste Beiträge:

    meist gelesen

    Folge Moderner-Landwirt.de :

    21,421FansGefällt mir
    8,174FollowerFolgen
    16,421AbonnentenAbonnieren
    spot_img

    Beliebte Artikel

    X