Am späten Sonntagnachmittag ist es während Restaurierungsarbeiten an einem jahrzehntealten Traktor in Rahden-Sielhorst (Nordrhein-Westfalen) zu einem schweren Unfall gekommen. Ein 19-Jähriger aus Stemwede wurde schwer verletzt.

Ersten Erkenntnissen zufolge hatte der junge Mann in der Straße „Neustadt“ auf einem Hof zusammen mit Freunden an dem landwirtschaftlichen Arbeitsfahrzeug gearbeitet, als er gegen 17.50 Uhr dessen Motor starten wollte.

Dazu stand der Stemweder linksseitig des Traktors zwischen dem Vorder- und Hinterreifen. Im Moment des Motorstarts fuhr die Zugmaschine aus bisher ungeklärter Ursache plötzlich an, wodurch der 19-Jährige zu Fall kam und von dem tonnenschweren Fahrzeug überrollt wurde.

Anschließend fuhr der Traktor auf einen davor stehenden anderen Ackerschlepper auf und schob diesen vor sich her. Erst einer der anwesenden Freunde brachte die Fahrzeuge unter Kontrolle und setzte der Irrfahrt ein Ende.

Alarmierte Rettungskräfte – darunter eine Notärztin – brachten den 19-Jährigen nach einer Erstversorgung zur weiteren Behandlung in das Lübbecker Krankenhaus.

Quelle: Polizei Minden-Lübbecke

Bildquelle: Polizei Minden-Lübbecke


Entdecke mehr von Moderner Landwirt

Subscribe to get the latest posts sent to your email.