expoSE & expoDirekt

Über 400 Aussteller aus zwölf Nationen waren auf dem Fachmesseduo expoSE & expoDirekt vom 22. bis 23. November 2023 in der Messe Karlsruhe um rund um die Spargel- und Beerenproduktion sowie die landwirtschaftliche Direktvermarktung informieren. Veranstalter der 27. expoSE – Europas Leitmesse für die Spargel- und Beerenproduktion – und der 12. expoDirekt – Deutschlands größte Fachmesse für die landwirtschaftliche Direktvermarktung – ist der Verband Süddeutscher Spargel- und Erdbeeranbauer e. V. (VSSE), mit rund 650 Mitgliedern Deutschlands größter Verband für Spargel- und Erdbeeranbauer.

„Wir freuen uns, dass wir mit dem Messeduo wieder eine praxisorientierte, innovative und kreative Plattform bieten können, die die Effizienzsteigerung im Fokus hat und die Branche nach vorne bringt. Es werden Neuheiten und altbewährte Produkte zu sehen sein, welche den Anbau unter Wetterextremen, Kostendruck und hoher Bürokratisierung erleichtern.  Die vorgestellten IT-Lösungen, kreative Ideen und Zusatzprodukte der expoDirekt können direkt auf die Direktvermarktung einzahlen. Unser umfassendes Rahmenprogramm aus dem Spargeltag, dem neuen Beerentechnikforum und dem Direktvermarkterforum bietet zusätzlich die Gelegenheit zum Informationsaustausch und Networking“, erklärt Simon Schumacher, VSSE-Vorstandssprecher und Organisator der Messeduos.

Neuheiten der expoSE und expoDirekt

Zahlreiche Innovationen werden an den beiden Messetagen auf der expoSE & expoDirekt zu sehen sein.

Gerade im technischen Bereich gibt es für die Produktion viele Neuheiten zu entdecken: wie beispielsweise ein Anwendersystem für die rückstandsfreie Entfernung von PE-Folie, Folienheber für Einfach- und Doppeldämme, eine Maschine zur Sandentleerung der Spargelfolie, Geräte für die mechanische Unkrautbekämpfung mit geringer Bodenbelastung, eine Windmaschine zum Kulturschutz in Strahlungsfrostnächten, ein System mit zwei unterschiedlichen Stellagenhöhen für den Erdbeeranbau, neue Technik für das optimale Gewächshausklima sowie eine vollautomatische Maschine zur Ausbringung von Nützlingen. Lagersäcke für Beregnungswasser und eine elastische Spargelfolie, eine kompakte Schneidemaschine für Obst und Gemüse sowie effizientere Spargelschälmaschinen sind weitere Neuheiten.

Für die Direktvermarktung gibt es Softwaretools, die die Arbeit erleichtern, wie beispielsweise ein Softwaremodul, das die Lebensmittelkennzeichnung stark vereinfacht sowie Etikettendruck und Infoblätter gleich mit ermöglicht oder eine Etikettier-Waage, die durch ein Waren-Etikett mit QR-Code Kassiervorgänge beschleunigt. Nachhaltigkeit ist nach wie vor ein Thema für den Verpackungsbereich: Erstmals auf der expoDirekt zu sehen sind komplett kompostierbare Netze für Obst und Gemüse sowie Graspapierbanderolen für Spargelbündel. Für die Sortimentsergänzung der Hofläden werden unter anderem erstmals Erdbeergurken – in Erdbeersaft eingelegte Essiggurken, Schokolade mit karamellisierten Kürbiskernen, vegane Nusscremes mit Sanddorn, alkoholfreie Weine aus Rheinhessen sowie neue Weihnachtsgewürze gezeigt.

Verleihung der expoSE & expoDirekt Innovation Awards 2023

Am ersten Messetag werden die expoSE- und expoDirekt-Innovationspreise direkt an den Ständen der jeweiligen Gewinner und Gewinnerinnen vergeben. Eine unabhängige Fachjury prüft über 30 Einreichungen und vergibt die Preise.

34. Spargeltag am 1. Messetag

Am Mittwoch, 22. November 2023, stellt Asperge d’Alsace, der Verband der elsässischen Spargelanbauer, im Rahmen des Spargeltages im Konferenzsaal des Messe Konferenz Centers seine Aktivitäten vor. Der Mindestlohn im europäischen Vergleich mit besonderer Beachtung der Situation in den Nachbarländern Frankreich und Österreich sowie die Bindung guter Mitarbeiter an den Betrieb sind Themen des Spargeltages. Ein Themenblock befasst sich mit dem effektiven Umgang mit der Ressource Wasser im Spargelanbau, mit technischen Lösungen zur Kontrolle der Bodenfeuchtigkeit sowie bereits ersten Erfahrungen mit der durch Sensoren angepassten Bewässerung. Abschließend wird ein Vergleich der Ertragspotentiale von Erdpresstopfpflanzen und Kronenpflanzen im Spargelanbau vorgestellt.  

Erstmals im Rahmen der expoSE: Beerentechnikforum

Erstmals wird im Rahmen der expoSE das Beerentechnikforum am Donnerstag, 23. November 2023, ab 10 Uhr, im Messe Konferenz Center stattfinden. Ausgewählte Firmen stellen dabei Fachwissen und Produkte in den Mittelpunkt. Ziel der Vortragseihe ist es, dem steigenden Bedarf nach Technologisierung im Beerenanbau nachzukommen. Es werden verschiedene Produktionsbereiche beleuchtet und Techniken vorgestellt, die bereits am Markt sind. Themen sind die Reduzierung des Wasserverbrauchs, die Sauerstoffanreicherung im Gießwasser, Klimaverbesserung und Flächenausnutzung im geschützten Anbau, die Wirkung von UV-Licht in der Produktion und in der Nachernte-Behandlung, Einsatz von Solarpanels zur Energiegewinnung sowie Indoor-Farming.

Direktvermarkterforum am 2. Messetag

Praxisnahe Informationen erhalten Ab-Hof-Vermarkter im Direktvermarkterforum am Donnerstag 23. November 2023, von 13 bis 15 Uhr, im Konferenzsaal des Messe Konferenz Centers der Messe Karlsruhe. Es geht um Tipps für ein strukturiertes Büro, die notwendigen Angaben auf dem Produktetikett und die ansprechende Warenpräsentation im Hofladen.

Quelle: expoSE

Bildquelle: VSSE e.V. / Jürgen Rösner


Entdecke mehr von Moderner Landwirt

Melde dich für ein Abonnement an, um die neuesten Beiträge per E-Mail zu erhalten.

  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden

Datum

20. - 21.11.24

Uhrzeit

Ganztags

Standort

Messe Karlsruhe
Messeallee 1, 76287 Rheinstetten
Kategorie
X
QR Code

Kommentar verfassen