Die seit Dienstag laufende Leitmesse für Tierhaltungs-Profis, die EuroTier 2018, zieht die Landwirte und Fachbesucher in großer Zahl an. Nach Angaben des Veranstalters DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) haben bei Halbzeit rund 80.000 Besucher aus aller Welt das Messegelände in Hannover aufgesucht.

Das Thema „Digital Animal Farming“, die zahlreichen Innovationen und das umfangreiche Angebot an Fachinformationen in Foren und Konferenzen über die Zukunftsfragen der Tierhaltung, stehen im Blickpunkt des Interesses der Besucher. Insbesondere Schweinehalter informieren sich im Forum Schwein über aktuelle Themen wie z.B. Ferkelkastration.

Aber auch Veranstaltungen zu Themen der innovativen Energieversorgung, ziehen regen Besuch an.

Mit ihrem einzigartigen Informationsangebot ist die EuroTier für die Landwirte im gegenwärtigen, schwierigen Gesellschafts- und Marktumfeld die ideale Informationsplattform. Hier können sie vergleichen und diskutieren und damit die Perspektiven für die richtigen Weichenstellungen für die Zukunftsfähigkeit ihrer Unternehmen schaffen.

Die EuroTier inkl. EnergyDecentral läuft noch bis einschließlich Freitag, den 16. November 2018.

Mehr Bilder zu der EuroTier 2018 in unserer Galerie:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte hinterlassen sie einen Kommentar
Bitte geben sie ihren Namen an