Eine Stellenanzeige im Namen der gesamten Landwirtschaft – Field Crops Protection Manager – bevorzugt Mitgliedschaft bei Nabu, BUND oder Greenpeace

    Diese (nicht ganz ernstgemeinte) Stellenanzeige von Landvolk Diepholz beschreibt die aktuelle Lage der Landwirte mit wenigen Worten:

    Wir sind ein landwirtschaftlicher Familienbetrieb aus Deiner Region mit jahrhundertelanger Tradition.

    Wir produzieren sichere und hochwertige Nahrungsmittel im Einklang mit unserer Umwelt nach weltweit höchsten Standards.

    Leider verlangt das Insektenschutzpaket der Bundesregierung von uns massive Einschnitte in unsere bewährte Wirtschaftsweise. Der Einsatz von chemischen Pflanzenschutzmitteln nach wissenschaftlich streng geprüften Standards und kontrollierten Vorgaben für die Anwendung ist uns zukünftig auf vielen Flächen untersagt.

    Daher suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

    Coach/in für Pflanzengesundheit (m/w/d)

    (Field Crops Protection Manager)

    in vollster Vollzeit (mind. 80 h/Woche)

    Deine Aufgaben:

    • Ersatz der Herbizide durch hacken, hacken und nochmal hacken
    • Ersatz der glyphosathaltigen Mittel durch umgraben und ausreißen
    • Ersatz der Insektizide durch Einsammeln der Käfer, Vertreibung der Schädlinge
    • Ersatz der Fungizide durch Einzelpflanzenkontrolle und gutes Zureden

    Dein Profil:

    • Du bist wetterfest und robust und arbeitest gerne auf 5 bis 50 cm Bodennähe
    • Du kannst mit einer Fliegenklatsche und einem Spaten umgehen
    • Du kümmerst dich gern eigenverantwortlich um mehrere Hektar Acker- und Grünland
    • Du bist überzeugt, dass Pflanzenschutzmittel absolut böse und verwerflich sind
    • Deine Mitgliedschaft bei Nabu, BUND oder Greenpeace ist von Vorteil, aber nicht Voraussetzung

    Wir bieten: Einen Arbeitsplatz wie vor 150 Jahren durchgehend an der frischen Luft

    mit körperlich fordernden Aufgaben und langen Arbeitszeiten ohne Wochenende in einem Umfeld, das durch immer mehr fachlich unsinnige und einseitge Belastungen durch die Politik im hohen Maße frustriert ist. Als Bezahlung erhälst du die Kosten für den chemischen Pflanzenschutz, der durch Dich eingespart wurde, ausgezahlt.

    Zusätzlich bekommst Du das gute Gefühl etwas für Umwelt und Agrarwende geleistet zu haben, allerdings nur so lange wie Du ignorieren kannst, dass der Einzelhandel den Minderertrag in Deutschland durch klimaschädliche Importe, die zu niedrigeren Umweltstandards im Ausland produziert wurden, ausgleichen wird.

                   Interesse geweckt?

    Dann melde Dich bei irgendeinem deiner heimischen Landwirte!

    Quelle: Landvolk Diepholz / Idee Stephanie Frentjen

    Bildquelle: Landvolk Diepholz

    Infobox Landvolk Diepholz

    Im Dienst für die Landwirtschaft

    Der Landvolk Diepholz e.V. vertritt die Interessen der Landwirte im Südkreis Diepholz – von der Kirchdorfer Heide bis an den Dümmer. Als Berufsverband unter dem Dach des Deutschen Bauernverbandes ist unsere Vereinigung parteipolitisch unabhängig und finanziert sich über die Beiträge unserer Mitglieder. Unter den rund 2.300 Mitgliedern finden sich Haupt- und Nebenerwerbslandwirte mit unterschiedlichen Betriebszweigen, Strukturen und Prduktionsmethoden ebenso wie Verpächter. Der Kreisverband deckt damit das gesamte Spektrum der Landwirtschaft ab und vertritt im Südkreis Diepholz einen Großteil der landwirtschaftlichen Betriebe gegenüber Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft.

    Für die agrarpolitischen Belange unserer Mitglieder tritt in erster Linie der ehrenamtliche Vorstand des Landvolk Diepholz e.V. ein. Aktive Landwirte engagieren sich hier auf allen politischen, wirtschaftlichen und öffentlichen Ebenen für die Landwirtschaft vor Ort. Sie fordern eine Agrar- und Sozialpolitik, die den Erhalt einer leistungsfähigen bäuerlichen Landwirtschaft in einer gesunden Volkswirtschaft sichert. Daneben bietet sich jedem Mitglied die Möglichkeit, sich aktiv in die Verbandsarbeit einzubringen – sei es in den Ortsverbänden, auf Kreis- oder Bezirksebene.

    Zusätzlich zum Ehrenamt stehen in unseren Geschäftstellen in Sulingen und Diepholz kompetente Mitarbeiter bereit. Sie bieten den landwirtschaftlichen Betrieben und ihren Familien ein vielfältiges Dienstleistungsspektrum. Sie beraten in den verschiedensten Bereichen der Agrarwirtschaft, beantworten Fragen, klären auf und stehen mit Rat und Tat zur Seite. Auch in steuerlichen Belangen. Im Büro und auf den Höfen.