Land schafft Verbindung – 1.Runden Tisch der Verbände

    Die offizielle Pressemitteilung von Land schafft Verbindung Deutschland im Wortlaut:

    Am 20.02.2021 fand der „1.Runde Tisch der Verbände“ statt, organisiert vom LSV-Deutschland insbesondere im Hinblick auf gemeinsame Ergebnisse der Verbände in der
    Zukunftskommission und zur Verbesserung der Stellung der Landwirtschaft in Gesellschaft und Politik.

    Vertreten waren BUND, NABU, Greenpeace, WWF, Vertreter des LSV-D und der Bundesländer
    und Landwirte verschiedener Branchen sowie ein Moderator.

    In einer 3 stündigen Zoom-Konferenz ging es um Annäherung/ Austausch und um die
    Entwicklung gemeinsamer Strategien bezugnehmend auf die Landwirtschaft.
    Mercosur, GAP und generell die Stellung der Landwirtschaft in Politik und Gesellschaft
    bewegen die Gemüter und es sind viele Verbände und Organisationen mit unterschiedlichen
    Ausrichtungen entstanden.

    Das langanhaltende ignorieren der massiven Probleme der Landwirtschaft durch Politik, einiger Verbände und auch der Gesellschaft hat letztendlich dafür gesorgt, dass viele
    landwirtschaftliche Betriebe den Auflagen und der Bürokratie nicht mehr gewachsen sind, mit
    dem Rücken zur Wand stehen und ihre leidenschaftliche Berufung nicht mehr ausüben können, obwohl eine Ernährungssicherheit in Deutschland einen ganz erheblichen Aspekt in unserer Gesellschaft darstellt..

    Ziel der Gespräche war es, der deutschen und im speziellen der regionalen Landwirtschaft eine gute, langfristige Perspektive in enger Zusammenarbeit mit Organisationen zu erarbeiten und die unterschiedlichen Auffassungen zu vereinen, um auch Politik und Gesellschaft mit
    einzubeziehen.

    Die Entwicklung einer gemeinsamen Strategie zur Gewährleistung der Ernährungssicherheit in
    Deutschland im Einklang mit Natur-Umwelt-und Tierschutz waren ein weiterer inhaltlicher
    Aufgabenbereich des Austausches der Verbände.

    Perspektiven die Anreizsysteme und Ausgleich für den Naturschutz schaffen, die Umverteilung
    von Geldern der Anspruchsteller, die Reduktion von Pflanzenschutzmitteln, Bodenschutz durch
    Fruchtfolge, Grundwasserschutz, das Wiedererstarken von Habitaten für Lerche, Kiebitz etc.,
    die Tragfähigkeit bei Umbauten für die Nutztierhaltung, die Finanzierungsklärung für
    Produktionmittel- und Maschinenkäufe, Planungssicherheiten für die Landwirte, sowie die
    Positionsstärkung der Landwirte gegenüber der LEH`s und der Politik waren Themenbereiche
    der Verbände um gemeinsame Lösungsstrategien zu finden.

    Letztendlich braucht die Zukunftskommission gute, tragfähige gemeinsame Lösungen um auch gerade für die Landwirtschaft keinen Scherbenhaufen zu lassen.

    Die Gespräche verliefen in angenehmer und respektvoller Atmosphäre. Trotz der Vielfältigkeit
    der Thematik, waren sich alle Teilnehmer einig, dass dieser Austausch ein wichtiger Meilenstein der Zusammenarbeit war, um Sichtweisen und Probleme zu erkennen, zu akzeptieren und gemeinsam an Lösungsstrategien zu arbeiten.

    Nur gemeinsam sind wir stark!
    Mit freundlichen Grüßen
    Der Vorstand

    Dirk Andresen

    Frank Böcker

    Claus Hochrein

    Johannes Wagenbach

    Gerd Austgen