Pressemitteilung zur Milchmarktsituation – Bauern und Land Stiftung

    Am 1. Juni 2020 ging die „BAUERN & LAND STIFTUNG (I.G.)“ mit dem „Milchkonzept AbHof 2020“ an den Start. Sie wurde vor drei Jahren von Silvio Mai als „Bauernhilfe“ in MecklenburgVorpommern gegründet. Er setzt sich mit der Stiftung für die Landwirtschaft, die Landbevölkerung und deren Interessen ein.

    Die Stiftung ist darauf bedacht verbandsunabhängig und neutral Grundlagen für eine ökonomische Einkommensquelle für die familiengeführten, bäuerlichen Betriebe zu schaffen.

    Nach den letzten Aktionen der Verbände im Milchdialog, möchten wir auf die andauernde Krisensituation der Milchbauern dringender denn je, aufmerksam machen.

    Sogenannter Ausbeutungsmissbrauch wird durch die abnehmenden und verarbeitenden Betriebe, sowie durch den Lebensmitteleinzelhandel, welcher Preisdumping vorgibt, betrieben.

    Im Februar diesen Jahres wurde die bundesweite Arbeitsgruppe Milch gegründet.

    Basierend auf einem Gutachten, der Anwaltskanzlei Schulte Riesenkampff, Herrn Dr. Künstner, wurde im ersten Schritt die Marktsituation der Milchbauern in Deutschland und Teilen Europas dargestellt. Das Kurzgutachten kann unter www.bauernundlandstiftung.de eingesehen werden.

    Bei der Ermittlung der Produktionskosten für Milch stützt sich die Stiftung auf die Werte des European Milk Board. Deutschland wird dabei in drei Regionen (Nord, Mittel und Süd) unterteilt, in denen unter Berücksichtigung der Strukturen und weiterer Faktoren unterschiedliche Milchpreise ab Hof ermittelt werden. Der reine Herstellungspreis beträgt dabei derzeit von Nord nach Süd von 43 bis 45 Cent pro Kilogramm.

    Das der Erzeuger jedoch nicht nur kostendeckend, sondern auch innovativ und ökonomisch arbeiten kann, müssen die Preise für das Lebensmittel Milch mindestens in der Regionsabstufung 43 + X Cent in Norddeutschland bzw. 45 + X Cent in Süddeutschland betragen.

    Werden Verbraucherwünsche einbezogen, wie z.B. mehr Tierwohl, Weidehaltung, Verzicht auf gentechnisch verändertes Futter und andere Dinge müssen weitere Aufschläge von den Molkereien bezahlt werden.

    Um diesen gegenüber den Molkereien und dem LEH (Lebensmitteleinzelhandel) durchzusetzen, ist es notwendig, dass eine große Anzahl von betroffenen Landwirtinnen und Landwirte der Stiftung ein Handlungsmandat durch Registrierung geben, um an der Umsetzung des Konzeptes „Milchkonzept AbHof-2020“ mitzuwirken.

    Wie zb. Das Milchboard richtig erkannt hat, ist sehr hoher Bündelungsgrad notwendig, um den Druck zu erhöhen.

    Ziele der Stiftung in der AG Milch sind:
    • Alle deutschen Milcherzeuger in EINER Milcherzeugergemeinschaft zu bündeln.
    • Angemessene Auszahlungspreise und faire Geschäftsbeziehungen „AbHOF“ für alle Milcherzeuger in Deutschland und Europa

    Derzeit gibt es Stiftungskuratorien in fünf Bundesländern: Mecklenburg-Vorpommern, Bayern, SchleswigHolstein, Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen. Die Stiftung hat sich bewusst, völlig einseitig, den Interessen der Landwirte verschrieben. Deshalb achtet sie bei der Auswahl der aktiven Kuratoren darauf, dass diese unabhängig von weiteren landwirtschaftlichen Verbands- oder Organisationsaufgaben sind, um sich auf das Ziel der Stiftung konzentrieren zu können.

    Kommentar verfassen

    neueste Beiträge:

    Bauernprotest vor der CDU-Parteizentrale in Berlin – Gemeinsam können wir Agrarpolitik besser!

    Bäuerinnen und Bauern sind am 16.01.2021 im Zuge der Protestaktion „Fußabdruck“ des „Wir haben es satt!“-Bündnisses mit fast 30 Treckern vor die CDU-Zentrale in...

    Silbermedaille – respeggt GmbH für Geschlechtsbestimmung im Brutei

    Für ein innovatives System „für die Geschlechtsbestimmung im Brutei“ bekam die Firma respeggt GmbH aus Köln die Silbermedaille beim Innovation Award EuroTier 2021. Legegenotypen sind...

    Klimaschutz durch Landwirtschaft auf Moorböden – Ministerin Kaniber startet umfangreiches Forschungsprojekt

    Feuchte Moorböden speichern Kohlenstoff und reduzieren dadurch klimaschädliches Kohlendioxid in der Atmosphäre. Wie können wir künftig eine angepasste Landwirtschaft auf Moorböden ermöglichen und damit...

    meist gelesen

    Folge Moderner-Landwirt.de :

    8,663FansGefällt mir
    3,944FollowerFolgen
    5,200AbonnentenAbonnieren

    Verwandte Artikel