Mehr Sonnenblumen in Deutschland und Bayern

    Die Sonnenblume, ein Symbol des Sommers, ist immer häufiger auf deutschen Äckern zu finden. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, werden im Jahr 2020 nach ersten vorläufigen Ergebnissen Sonnenblumen auf einer Gesamtfläche von 28.100 Hektar angebaut.

    Damit stieg die Anbaufläche gegenüber dem Vorjahr um 25 Prozent (+5 700 Hektar). Bei dem aktuellen Ergebnis handelt es sich um den höchsten Wert in den letzten zehn Jahren. Die Anbaufläche für Sonnenblumen im Jahr 2020 liegt um 6.600 Hektar (+31 Prozent) über dem 10-jährigen Durchschnitt von 21.500 Hektar.

    Laut Invekos ist in Bayern der Anbau von Sonnenblumen sogar um 46 Prozent von 2800 auf über 5.200 ha gestiegen. „Einen großen Anteil davon machen bei uns Sonnenblumen mit gestreiften Kernen aus, die ins Vogelfutter kommen. Aber auch der Anbau von sogenannten High Oleic Sonnenblumen spielt in Bayern eine große Rolle“, sagt BBV-Referent Anton Huber. Aus ihren Kernen wird ein besonders wertvolles Öl mit extra hohem Anteil an einfach ungesättigten Fettsäuren gepresst.

    Verwandte Artikel

    Kommentar verfassen

    neueste Beiträge:

    meist gelesen

    Folge Moderner-Landwirt.de :

    21,421FansGefällt mir
    8,174FollowerFolgen
    16,421AbonnentenAbonnieren
    spot_img

    Beliebte Artikel

    X