Leuchtende Augen bei Lichterfahrten der Landwirte – „Ein Funken Hoffnung“ zaubern weihnachtlich geschmückte Trecker-Konvois

    Alle Jahre wieder? Schon im vergangenen Jahr hatten die Landwirtinnen und Landwirte Kindergärten und Altenheime oder ganze Dörfer mit ihren weihnachtlich geschmückten Traktoren besucht. Auch 2021 haben sich wieder viele Bauern zusammengeschlossen oder folgen dem Aufruf ihrer Landvolk-Kreisverbände, um die Aktion an vielen Orten in ganz Niedersachsen zu wiederholen. Seit dem ersten Advent sind die Landwirte bei Anbruch der Dunkelheit unterwegs: Sie haben und werden noch mancherorts mit ihren blinkenden und leuchtenden Traktoren Weihnachtstimmung und ein wenig Licht in diese dunkle Zeit bringen.

    Diese Lichterfahrten stehen unter dem Motto „Ein Funken Hoffnung“, den die Landwirtinnen und Landwirte, aber auch Agrar-Unternehmen in dieser für Viele schweren Corona-Zeit geben wollen. Jung und Alt machen mit:

    Am 8. Dezember, fand beispielsweise ein Advents-Trecker-Umzug der Max-Eyth-Schule (MES) BBS Schiffdorf statt. Rund 30 Schülerinnen und Schüler der MES machten sich mit geschmückten Treckern auf den Weg nach Bremerhaven und hielten am „Lebendigen Adventskalender“ der Geschäftsstelle des Kreislandvolkverbandes Wesermünde in Bremerhaven. Getreu dem Landvolk-Motto „Gemeinsam stark“ wurde diese Aktion vom Kreislandvolkverband Wesermünde, der Max-Eyth-Schule BBS Schiffdorf und dem Standort Management Geestemünde organisiert.

    Überall in den sozialen Medien teilen die Teilnehmer Fotos ihrer geschmückten Fahrzeuge. Mal wird der Trecker vom Rentier gezogen, mal zieht der Schlepper den Weihnachtsmann mit all seinen Geschenken und einige Schlepper weiter leuchten Schneemänner und Weihnachtssterne den Zuschauern am Straßenrand und auf den Videos im Internet entgegen.

    „Die Kreativität der Bauern kennt keine Grenzen und das begeistert Groß und Klein am Straßenrand“, ist aus den Kreislandvolkverbänden zu hören. „Das ist eine tolle Aktion der Landwirte aus der Region, die das Motto „Ein Funken Hoffnung“ mit ihren weihnachtlich geschmückten Schleppern unterstützen. Viele Menschen an den Straßenrändern waren begeistert von den Landwirten, die im positivsten Sinne auf sich aufmerksam gemacht haben“, lauten die Kommentare am Straßenrand und in den sozialen Medien.

    Am Samstag 18. Dezember startet die Landjugend Pennigbüttel zu einer Treckerfahrt im Advent, und auch in Südniedersachsen im Raum Northeim werden Kinder- und Erwachsenenaugen leuchten und sich über die weihnachtlichen Trecker, die einen Funken Hoffnung verbreiten, freuen.

    Alle Jahre wieder? „Auf jeden Fall“, lautet hier die eindeutige Antwort der Zuschauer. 

    Quelle: Landvolk Niedersachsen

    Bildquelle: Landvolk Niedersachsen

    Verwandte Artikel

    Kommentar verfassen

    neueste Beiträge:

    meist gelesen

    Folge Moderner-Landwirt.de :

    21,421FansGefällt mir
    7,923FollowerFolgen
    16,421AbonnentenAbonnieren
    spot_img

    Beliebte Artikel

    X