Der Kartoffelroder Keiler 2 Classic mit zwei Trennaggregaten und großem Verlesestand ist bei Kartoffelanbauern seit seiner Markteinführung sehr gut angekommen. ROPA hat zur diesjährigen Erntesaison den Keiler 2 Classic testweise mit XL Bunker ausgerüstet und verbaut diesen zur Saison 2021 standardmäßig. Dies ermöglicht es Landwirten, die Maschine bei höchster Kartoffelschonung bestmöglich auszulasten. Ebenso stehen zur Erntesaison 2021 weitere neue Funktionen in Serie und optional zur Verfügung.

Eine lastabhängige Igelautomatik in Verbindung mit der Siebkettenautomatik für verstopfungsfreies Roden bei maximaler Auslastung ist ab sofort in allen Keiler 2 Modellen optional erhältlich. Die Kombination aus fahrgeschwindigkeitsgesteuerter Siebkettenautomatik mit der lastabhängigen Igelautomatik vereint die Vorteile der beiden Regelungsarten und ist ein weiterer Schritt zur Automatisierung und Fahrerentlastung. Dadurch lässt sich die Maschine noch besser auslasten, sowie die Rodeeffizienz steigern. Das System ist in dieser Kombination einzigartig.

Ebenfalls zur Saison 2021 bietet ROPA eine optionale Wiegeeinrichtung für den Keiler 2 und Keiler 2 Classic an. Das System besteht aus 6 Kraftmessbolzen an der Bunkeraufhängung, welche vollständig in die Maschinenelektronik integriert ist sind. Die Wiegung wird automatisch beim Anheben des Bunkers mit ausgeführt. Das System bietet dem Landwirt die Möglichkeiten, Hektarerträge direkt am Feld zu ermitteln und Transportfahrzeuge optimal zu beladen ohne die gesetzlichen Grenzwerte zu überschreiten.

Mit dem optional erhältlichen, noch größeren 1200er Terminal lässt sich parallel zur gewohnten Bedienung über die ROPA ISOBUS-Maske die neue Wiegeeinrichtung zugleich anzeigen und bedienen.

Der Keiler 2 Classic verfügt wie alle Modelle über den vollhydraulischen Antrieb sowie der ISOBUS-Steuerung im Standard. Der Schnellwechselrahmen für die Aufnahme ist ebenfalls serienmäßig integriert, so dass sich gerade mit dieser Maschine, aufgrund der reduzierten Reinigungsaggregate, Zwiebeln und andere Sonderkulturen leistungsstark und schonend ernten lassen. Die serienmäßige Teleskopachse ermöglicht das Anroden mit 3,0 m Aussenspur und bietet ausgeschoben erhöhte Standsicherheit beim Roden mit 3,50 m Spurbreite.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.