Der Fendt 300 Vario kommt jetzt auch mit Spurführung

    Spurführung ist auch bei Traktoren in der 4-Zylinderklasse zunehmend wichtiges Thema. Fendt kann als einziger Landtechnikhersteller nun ab Werk mit der neuen Ausstattungsvariante ProfiPlus ein professionelles System für den Fendt 300 Vario anbieten. Fendt lässt konsequent die technischen Innovationen aus den Großtraktoren in die kleineren Baureihen einfließen und ermöglicht somit den Mittelstandsbetrieben von den wirtschaftlichen Vorteilen der Spurführung zu profitieren. Neben den ökonomischen und ökologischen Vorteilen durch die Einsparung von Saatgut, Dünge- und Spritzmittel steht für viele Landwirte auch ein effizientes und ermüdungsfreies Erledigen der Arbeit auf Grünland- und Gemüsebaubetrieben im Vordergrund. Ab März ist die bei Fendt meistverkaufte Traktorenserie erstmals auch in der neuen Ausstattungsvariante ProfiPlus erhältlich. Damit sind die Traktorenmodelle Fendt 310, 311, 312 und 313 Vario mit Leistungsbereich von 101 bis 132 PS dem voll integrierten Spurführungssystem VarioGuide erhältlich. Wie auch in den größeren Baureihen hat der Kunde die Wahl zwischen einem NovaTel Receiver oder einem Trimble Receiver mit unterschiedlichen Genauigkeitsstufen von VarioGuide Standard bis VarioGuide RTK.

    Fendt1

    „Der Fendt 300 Vario ist in Kombination mit Spurführung, ISOBUS Steuerung und Vorgewendemanagement der perfekte Traktor für Pflegearbeiten, Mineraldüngung, Hacken, Mähen oder im Gemüsebau“, erklärt Fendt Marketing Direktor Roland Schmidt die Notwendigkeit Spürführung auch für die 300er Baureihe mit dem ProfiPlus Modell anzubieten. „Wirtschaftlichkeit sowie ökologische Gesichtspunkte spielen auch im Volumensegment der 100 – 200 PS starken Schlepper heute eine Presse-Information Fendt® ist eine weltweite Marke von AGCO. © 2016 AGCO GmbH. Alle Rechte vorbehalten. www.fendt.com | Seite 2 von 3 wichtige Rolle. Durch neue gesetzliche Rahmenbedingungen ist Spurführung beispielsweise in der Gülleeinarbeitung heute sinnvoll“, so Roland Schmidt. Mit dem neuen ProfiPlus Modell für die Baureihe Fendt 300 Vario bietet Fendt nun ab 100 PS aufwärts ein durchgehendes, voll integriertes Spurführungsprogramm für Traktoren an, welches auch bei den selbstfahrenden Erntemaschinen Fendt Häcksler und Fendt Mähdrescher zur Verfügung steht. Des Weiteren werden bei allen Fendt Traktoren schon ab Mitte 2017 die von der EU Verordnung Nr. 167/2013 geforderten Typgenehmigungen für land- und forstwirtschaftliche Fahrzeuge umgesetzt (gültig ab 01. Januar 2018). Serienmäßig werden alle Fendt Traktoren mit Weitwinkelspiegeln für eine bessere Rundumsicht und damit erhöhte Sicherheit ausgestattet. Die optional bestellbare Rundumleuchte gibt es zukünftig mit sehr langlebigen und leuchtstarken LED Dioden.Für mehr Sicherheit und Komfort gibt es die externe Hydraulikbetätigung zukünftig auch auf der rechten Seite, z.B. für die Bedienung der hydraulischen Oberlenker. Die externe Ventilbetätigung beim Fendt 300 Vario ist optional für die Ausstattungsvarianten Profi und ProfiPlus erhältlich.

    Verwandte Artikel

    Kommentar verfassen

    neueste Beiträge:

    meist gelesen

    Folge Moderner-Landwirt.de :

    21,421FansGefällt mir
    8,174FollowerFolgen
    16,421AbonnentenAbonnieren
    spot_img

    Beliebte Artikel