Der AERO-Pneumatik-Düngerstreuer von Rauch kommt zurück

    Der Düngetechnikspezialist RAUCH präsentierte auf der AGRITECHNICA 2019 einen komplett neu entwickelten Dreipunkt-Pneumatik-Düngerstreuer mit 30 m Arbeitsbreite. Der ausgestellte AERO 32.1 befindet sich noch im Prototypenstatus.
    RAUCH plant die Markteinführung im Spätjahr 2021 mit 5 AERO 32.1-Modellen mit 30m, 27 m, 24m, 21 m oder 18 m Arbeitsbreite.
    Mit dem AERO bietet RAUCH die sprichwörtlichen Exaktstreuervorteile jetzt auch für mittlere Betriebsgrößen, die auf eine 3-Punktanhängung Wert legen:
    • Präzise, sichere, witterungsunabhängige Streubilder
    • Präzise Düngerverteilung auch mit Harnstoff, Mischdünger, Feinsämereien, Microgranulaten und problematischen Düngerqualitäten
    • Flexible Anpassung der Arbeitsbreite mit 4 oder 24 Teilbreiten (MultiRate)
    • Konstante Nährstoffversorgung bis zur Feldgrenze
    • Einfache Einhaltung der Düngeverordnung und optimaler Schutz der Umwelt
    AERO ermöglicht eine hohe Wirtschaftlichkeit und Effizienz in der kostenintensiven Düngung. Der große Behälter fasst mit Aufsatz bis zu 3.200 Liter. Hohe Ausbringmengen auch bei Geschwindigkeiten von über 15 km/h ermöglichen 4 leistungsstarke, hydraulisch angetriebenen Dosierwalzen. Dadurch realisiert der neue AERO bereits serienmäßig 4 Teilbreiten und 4 verschiedene Ausbringmengen.
    RAUCH MultiRate Dosiereinheit 3947
    Optional bietet AERO mit MultiRate 24 elektrisch angetriebene Dosiereinheiten, die jede Auslauföffnung separat versorgen. MultiRate 24 ermöglicht die kleingerasterte, hochpräzise Düngung mit Applikationskarten auf 1,25 m genau. Damit verschiebt AERO die bekannten Leistungsgrenzen in der Präzisionsdüngung. Die Forderungen nach mehr Düngereffizienz und Umweltschutz werden in idealer Weise umgesetzt.
    AERO ist mit moderner ISOBUS-Elektronik ausgestattet. Gängige Apps, wie Section Control, Task Controler und Parallel Tracking und viele mehr können einfach angewendet werden.
    Die komplett neuentwickelten Ausleger in Leichtbauweise mit zentralem Federpendel und Gierdämpfung erlauben hohe Fahrgeschwindigkeiten. Die optionale Distance-Control-Steuerung passt die Auslegerposition vollautomatisch an das Geländerelief an.
    Auch auf der Straße überzeugt AERO 32.1. Die Auslegerpakete werden hydraulisch fernbedient hinter den Behälter geschwenkt. So wird die die Transportbreite von 2,9 m problemlos eingehalten.

    Verwandte Artikel

    Kommentar verfassen

    neueste Beiträge:

    meist gelesen

    Folge Moderner-Landwirt.de :

    21,421FansGefällt mir
    8,174FollowerFolgen
    16,421AbonnentenAbonnieren
    spot_img

    Beliebte Artikel