AGRATT – Die Sharing-Plattform der Zukunft?

    Mehr Auslastung für Maschinen und neue Kunden verspricht die neue Sharing-Plattform aus Regensburg. Doch damit ist es nicht getan.

    AGRATT ist nicht nur eine Vermittlungsplattform für Lohnunternehmer und Landwirte, sondern eine echte Hilfe bei der Organisation“ so Geschäftsführer Sebastian Brunthaler, der selbst aus einem landwirtschaftlichen Betrieb kommt und Informatik studiert. Landwirte können auf der innovativen Plattform sehen welche Dienstleistungen im Umkreis von Lohnunternehmern oder anderen Landwirten Angeboten werden.

    Bei Bedarf kann per Klick eine Anfrage gestellt werden, oder je nach Einstellung und Vertrauensbasis eine Sofort-Buchung erfolgen. Transparenz und Geschwindigkeit bei der Vermittlung und Bezahlung sind hier die Stärken der Plattform. Je nach Wunsch kann wie bisher gewohnt selbst abgerechnet, oder der automatische Rechnungsservice von AGRATT genutzt werden.  Mit Wetterdaten werden die Nutzer darauf hingewiesen, sobald geplante Projekte gefährdet sind.

    Agratt 1 1
    Technikangebot auf AGRATT.de

    Bei der Frage, ob die Plattform nicht einfach der Maschinenring in digital ist, schütteln die Gründer den Kopf. „Wir sehen die Maschinenringe mehr als Kunden, nicht als Konkurrenz.“ Mehrere regionale Maschinenringe und Agrarservice testen bereits die Plattform um ihre Aufträge und Abrechnungen zu vereinfachen.

    „Verbände erhoffen sich durch AGRATT einen direkteren Draht zum Kunden, auch um Informationen schneller zu teilen“ berichtet der Geschäftsführer Sebastian Brunthaler. Durch die digitale Kompetenz im Team, konnten Sonderwünsche problemlos integriert und für den Kunden angepasst werden.

    Agratt 2 1
    Durch eine exakte Flächenmarkierung findet der Lohnunternehmer problemlos die richtige Fläche

    Hinter AGRATT steht ein junges Team aus Regensburg. Die Kombination aus Landwirten und Informatikern macht die Produktentwicklung einfach und effizient. Bei einem Wettbewerb für digitale Projekte haben sich die vier Gründer kennen gelernt und mit ihrer Idee den ersten Platz belegt. Nach über einem Jahr programmieren hat das junge Team ihre Idee auf der AgriTechnica 2019 in Halle 11 veröffentlicht. „Das Feedback war unterschiedlich, vor allem die jüngere Generation war aber durchweg begeistert“ so Matthias Coufal, einer der Gründer.

    Agratt 3 1
    Karte mit Angeboten und Aufträgen in der Nähe

    Aktuell ist AGRATT auf der Suche nach Testnutzern, also Lohnunternehmer und Landwirte die sich bereit erklären Feedback zu geben und im Gegenzug die Plattform kostenlos nutzen dürfen. Mit mehreren Pilotprojekten möchte AGRATT im Frühjahr 2020 die Tauglichkeit unter Beweis stellen.

    Die Plattform wird auch in Zukunft dauerhaft kostenlos zur Nutzung bereitgestellt werden. Wertvolle Zusatzfunktionen können, nach dem Ablauf der gratis Testphase, gegen einen monatlichen Beitrag hinzugebucht werden.

    Weitere Informationen finden Sie unter www.agratt.de oder den direkten Kontakt unter info@agratt.de .

    Noch ein paar Beispiele:

    Agratt 4 1
    Ein Auftrag für Maissaat kann angefragt und gebucht werden

    Agratt 5 1
    Verschiedenste Transportaufträge können mit Wegbeschreibung erstellt werden