September, 2022

    11sep10:003. Sächsischen Weidetiertag in Niederwürschnitz - Weidetierhaltung schafft Ernährungssicherheit

    Termin Informationen

    Die sächsischen Landwirte bewirtschaften 21 % der Landwirtschaftsflächen als Grünland. Im Erzgebirge sind es fast 50 %. Wiesen und Weiden sind für die menschliche Ernährung unbrauchbar und würden ohne Nutzung durch unsere Weidetiere als Ressourcen verloren gehen.

    Am 11.09.2022 findet auf dem Freizeitgelände „Alte Ziegelei“ in Niederwürschnitz der 3. Sächsische Weidetiertag, Deutschlands größtes Weidetierfest, statt. Die Verwertung regionaler Ressourcen sind neben Vorteilen für Natur und Gesellschaft eine wichtige Leistung der Weidetierhaltung.
    Verschiedenste Tiere wie Rinder, Pferde, Schafe, Ziegen und Geflügel grasen auf sächsischen Weiden und stehen zum Anfassen beim Weidetiertag bereit.

    Spaß und Unterhaltung wie Schauscheren von Schafen, Rinder hüten zu Pferde, Schafe hüten mit Hunden, eine Kinderstrohburg und viele Mitmachaktionen für Groß und Klein sind Programm.
    Regionale Landwirte sorgen für das leibliche Wohl.
    Wir wünschen uns einen tollen Familientag für Groß und Klein. Kommt vorbei und erlebt das Weidetierfest mit uns.

    Mit dem 3. Sächsischen Weidetiertag bringen wir den Besuchern die sächsische Weidetierhaltung näher und stehen allen Fragen Rede und Antwort.

    Regionale Aufzucht, kurze Transportwege – sächsische Weidetierhaltung mit Zukunft.

    Quelle: LSV Sachsen

    Bildquelle: LSV Sachsen

    Zeit

    (Sonntag) 10:00

    Ort

    Freizeitgelände Alte Ziegelei Niederwürschnitz

    Nach den Steegen 2, 09399 Niederwürschnitz

    Kommentar verfassen

    X